82744

Aldi kontert Lidl: Pocket PC mit Navigationssystem

11.05.2004 | 10:16 Uhr |

Kaum hat Lidl seinen Pocket-PC mit Navigationssystem unter die Leute gebracht, schlägt Aldi Süd in die gleich Kerbe. Allerdings ist das Aldi-Angebot 120 Euro günstiger.

Kaum hat Lidl seinen Pocket-PC mit Navigationssystem unter die Leute gebracht, schlägt Aldi Süd in die gleich Kerbe. Allerdings ist das Aldi-Angebot 120 Euro günstiger.

Ab den 17. Mai verkauft der Discounter einen Pocket PC von Medion mit Navigationssystem. Ein Intel Xscale 400 Megahertz-Prozessor treibt den Pocket PC an. Insgesamt stehen 320 Megabyte Speicher zur Verfügung (64 Megabyte RAM sowie 256 Megabyte auf der beigelegten SD-Karte). Die Deutschlandkarte ist komplett auf der SD-Karte vorinstalliert. Über SD- oder MMC-Karten kann der Speicher auf insgesamt 512 Megabyte erweitert werden. Der Pocket PC wiegt 125 Gramm und misst 12,2 x 7,3 x 1,4 Zentimeter (L x B x T).

Die Software-Ausstattung umfasst Pocket Excel, Pocket Word und Pocket Internet Explorer sowie Outlook 2002. Außerdem den Windows Media Player 9 für Pocket PC, mehrere Spiele und Multimedia-Zubehör mit an Bord.

Die Navteq-Navigationssoftware bietet eine Deutschlandkarte. Weiteres Kartenmaterial (Österreich, Schweiz und die Hauptverbindungsstraßen Europas) wird auf zwei CD-ROMs mitgeliefert.

Zum Lieferumfang gehören unter anderem Docking-Station, GPS-Empfänger, Netzadapter, Ladekabel für den Anschluss an den Zigarettenanzünder und eine Autohalterung.

Aldi Süd verkauft den Pocket PC ab dem 17. Mai für 379 Euro.

PC-WELT-Discounter-Meldungen

0 Kommentare zu diesem Artikel
82744