146888

Aldi gibt positive Impulse

02.02.2001 | 16:15 Uhr |

Der Computermarkt in Deutschland konnte auch im Schlussspurt des vergangenen Verkaufsjahres kaum an Boden gewinnen. Das Wachstum stieg im vierten Quartal 2000 erneut lediglich um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Computermarkt in Deutschland konnte auch im Schlussspurt des vergangenen Verkaufsjahres kaum an Boden gewinnen. Das Wachstum stieg im vierten Quartal 2000 erneut lediglich um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Es liegt damit aber immer noch leicht über dem gesamteuropäischen Wachstum (2,2 Prozent). Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Forschungsinstituts Dataquest in London, die am Freitag veröffentlicht wurde.

Grund für das schlechte Quartalsergebnis sei vor allem die anhaltende Schwäche des Euro, die besonders das Großkundengeschäft negativ beeinflusse, sagte Thomas Reuner, Analyst bei Dataquest.

In dem Großkundensegment schrumpfte die Computerindustrie in Deutschland um 2,4 Prozent verbuchen. Nach der Dataquest-Studie lief das Konsumentengeschäft dagegen mit 11,3 Prozent Wachstum gut.

"Die erfolgreiche Promotion des PC-Herstellers Medion über die Lebensmittelkette Aldi hat dem Markt erneut positive Impulse verliehen, auch wenn die Euphorie vergangener Tage eher einem Hauch von Normalität gewichen ist", sagte Reuner.

Europaweit wurden im vierten Quartal des vergangenen Jahres elf Millionen Personal Computer verkauft. Deutschland belegt mit insgesamt rund 2,1 Millionen verkauften Rechnern die Spitzenposition.

Marktführer Fujitsu Siemens verlor über vier Prozent Marktanteil und machte bei den Stückzahlen sogar 14 Prozent minus, bleibt aber mit 21,1 Prozent Marktanteil auf dem deutschen Markt für Computer, Notebooks und Server an der Spitze. Es folgten Compaq (11,8 Prozent), Hewlett-Packard (6,0 Prozent) und IBM (4,7 Prozent).

Für das laufende Jahr rechnet Dataquest mit einem positiven Trend. Die sich abzeichnende Erholung des Euro und die schwächer werdende US-Konjunktur werde den Markt in ganz Europa ankurbeln, so Datquest-Analyst Reuner. (PC-WELT, 02.02.2001, dpa/ pk)

0 Kommentare zu diesem Artikel
146888