1255608

Aldi Süd lockt mit PC und 3-fach-TV

03.03.2008 | 15:00 Uhr |

Der Medion Akoya MD8833 arbeitet mit einem flotten Intel-Prozessor, besitzt 3 GB RAM und eine 500-GB-Platte. Fernsehen empfängt der Rechner wahlweise digital per Antenne oder Satellit sowie als Analog-TV.

Aldi Süd bringt diesen Donnerstag einen Komplett-PC von Medion in seine Filialen. Der Akoya MD8833 basiert auf einem Intel Core2 Quad Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2,4 Gigahertz und 3 Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher. Für die Grafik ist eine Nvidia Geforce 8600 GT zuständig. Sie ist mit 256 MB Videospeicher und einem HDMI-Ausgang ausgestattet. Ferner besitzt der Rechner einen SCART-Ausgang. Für Fernsehvergnügen sorgt eine TV-Karte mit 3-in-1- Tuner – damit ist der PC in der Lage, digitales terrestrisches und Satellitenfernsehen sowie analoges TV zu empfangen. Den Sound übernimmt ein Onboard-Chip mit 8 Kanälen. Als Festplatte kommt ein Modell mit SATA/300-Interface und einer Kapazität von 500 Gigabyte zum Einsatz. Externe Massenspeicher können über den eSATA-Port angebunden werden.

Scheiben beschreibt uns liest ein Multinorm-DVD-Brenner, der auch Dual-Layer-Medien verarbeitet. Darüber hinaus hat Medion gleich einen USB-2.0-Kartenleser integriert, der alle gängigen Flashkarten liest und beschreibt. Netzwerkverbindungen lassen sich entweder kabelgebunden mit bis zu 100 MBit/s oder drahtlos per WLAN mit maximal 300 MBit/s aufbauen. Medion hat als Betriebssystem Windows Vista inklusive Service Pack 1 vorinstalliert. Aldi Süd bietet den MD8833 komplett mit Funkfernbedienung, Funktastatur und optischer Funkmaus für knapp 700 Euro an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255608