2204845

Achtung: Aldi verkauft altes Galaxy A3 für 159 Euro

24.06.2016 | 11:36 Uhr |

Aldi Süd verkauft ab dem 27.6. ein preiswertes Android-Smartphone mit 4,5-Zoll-Display, erweiterbarem Speicher und Android 5.1. Aldi Nord folgt drei Tage später. Bei diesem Galaxy A3 handelt es sich aber um das Vorgängermodell.

Update 24. Juni: Galaxy A3 von 2015 und nicht von 2016

Wir haben in unserer gestrigen News zum Galaxy A3 bei Aldi Süd und Nord mehrmals darauf hingewiesen, dass Aldi das alte, schwächere und kleinere Modell von 2015 verkauft. Und nicht das aktuelle A3 aus dem Jahr 2016. Doch wie wir aus einigen Lesermails wissen, ist der Unterschied nicht jedem klar geworden. Deshalb nochmals der ausdrückliche Hinweis: Das von Aldi Süd ab kommenden Montag und von Aldi Nord ab kommenden Donnerstag verkaufte Smartphone ist zwar kein schlechtes Einsteiger-Smartphone. Aber eben doch das alte Modell von 2015, also leistungsschwächer und kleiner, aber auch etwas leichter.

Update Ende

Aldi Süd verkauft ab kommenden Montag, den 27. Juni, ein Android-Smartphone für 159 Euro. Aldi Nord zieht am 30. Juni nach. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy A3 aus dem Jahr 2015 und nicht um das aktuelle 2016er Modell .

Das Galaxy A3 ist ein typisches Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphone mit solider Ausstattung, die aber nicht an die Hardware von Highend-Geräten heranreicht. So hat der Touchscreen eine Bildschirmdiagonale von 4,5 Zoll (11,48 cm; etwas knappe 540 x 960 Pixel Pixel Auflösung), ein 4-Kern-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz treibt das Smartphone an und kann dabei auf 1,5 GB Arbeitsspeicher zugreifen.

Unser Testfazit im Januar 2016 zum aktualisierten A3 2016 lautete: „Wer ein solides und hochwertig verarbeitetes Smartphone für den kleinen Geldbeutel sucht, der ist mit dem Galaxy A3 2016 richtig beraten. Die Mini-Version des Flaggschiffs Galaxy S6 überzeugt mit einer schicken Optik, einer Speichererweiterung und einer zumindest bei Tageslicht recht guten Kamera.“ Extras wie ein Fingerabdrucksensor oder LTE-Cat6-Tempo sowie WLAN AC fehlen dagegen. LTE wird aber in den langsameren Standards unterstützt. Gegenüber dem A3 2016 besitzt das von Aldi Süd verkaufte A3 2015 aber einen etwas kleineren Bildschirm, eine kleinere Auflösung und einen langsameren Prozessor.

Die Hauptkamera macht Aufnahmen mit 8 MP, die Frontkamera mit 5 MP. Der interne Speicher ist mit 16 GB knapp dimensioniert, lässt sich aber über eine microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern. Eine passende Speicherkarte ist im Preis aber nicht enthalten.

Dafür ist aber ein ALDI TALK Starter-Set mit 10 Euro Guthaben im Preis enthalten. Damit surfen und telefonieren Sie über das E-Plus-Mobilfunknetz. Somit beträgt der reine Gerätepreis 149 Euro. Das ist günstig, wie ein Blick in unseren Preisvergleich zeigt. Dort kostet das Smartphone A3 2015 mindestens 170 Euro. Die meisten Anbieter verkaufen aber mittlerweile das 2016er-Modell und verlangen dafür über 200 Euro.

Aldi Süd verkauft das Galaxy A3 2015 SIM-lock-frei. Der Akku lässt sich aber nicht wechseln.

Alternativen

Das Galaxy A3 2015 ist ein durchaus brauchbares Einsteiger- und untere Mittelklasse-Smartphone. Es gibt in der Preisklasse unter 250 Euro aber noch viele andere spannende Smartphones, die wir Ihnen in unserem Kaufratgeber vorstellen.

Übrigens: Seat legt ein A3 sogar seinen Fahrzeugen bei, wenn man die Connect-Ausstattung kauft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2204845