208128

Aldi-PC im Test

Am Mittwoch gibt es bei Aldi wieder einen PC. Wenn Sie wissen wollen, ob sich das Schlange stehen lohnt: Die PC-WELT hat den Rechner bereits getestet. Wie er abgeschnitten hat, erfahren Sie auf unserer Homepage.

Es ist wieder soweit! Thermoskanne füllen, Schlafsack zusammenrollen, Klappstuhl mitnehmen und die Nacht von Dienstag auf Mittwoch vor der nächsten Aldi-Filiale verbringen - oder doch nicht?

Der Discounter, der nach einer jüngsten Erhebung im 4. Quartal 1999 mit rund 270.000 verkauften Systemen Deutschlands zweitgrößter Computer-Anbieter war, obwohl er in diesem Zeitraum nur an einem Tag PCs in den Regalen hatte, bringt am Mittwoch, den 29.3., wieder einen seiner legendären "Aldi-PCs" auf den Markt.

Diesmal handelt es sich um einen 667-MHz-Pentium-III-Rechner mit 128 MB RAM und einer 20-GB-Festplatte für knapp 2000 Mark (ohne Monitor). Ein 17-Zöller wird für rund 400 Mark ebenfalls im Angebot sein.

Das hört sich nicht schlecht an - der Norma-Rechner hat dagegen "nur" 600 MHz zu bieten, dafür ein DVD-Laufwerk. Wenn Sie aber wissen wollen, ob sich das Schlange stehen wirklich lohnt: Das PC-WELT-Testcenter hat den Rechner bereits getestet. Wie er abgeschnitten hat, erfahren Sie unter

Der neue Aldi PC im Test

bwk/ sp)

Norma: Pentium III mit DVD (PC-WELT Online, 20.3.2000)

Aldi-PC kommt (PC-WELT Online, 17.2.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
208128