2190991

Aldi-Notebook mit Intel-Iris-GPU im Angebot (Update)

25.04.2016 | 10:10 Uhr |

Aldi Süd hat ab dem 4. Mai das Notebook Medion Akoya E6424 im Angebot. Hier alle Details zu dem Discounter-Angebot.

Update 25.4.2016: Aldi Süd zieht nach

Aldi Süd verkauft das bereits seit dem 28. April bei Aldi Nord erhältliche Medion Akoya E6424 mit Intel-Core-i5-Prozessor, Full HD-Display und Intel-Iris-Grafik, SSD und WLAN-AC ebenfalls für 599 Euro. Ab dem 4. Mai.

Update Ende

Bei Aldi-Nord und bei Hofer (Aldi in Österreich) wird ab dem 28. April das Notebook Akoya E6424 von Medion erhältlich sein. Für 599 Euro (inklusive 3 Jahre Garantie) erhalten die Käufer ein Notebook mit top-aktueller Ausstattung.

Dazu zählt die von Intel im Herbst 2015 für mobile Geräte vorgestellte Skylake-CPU Intel Core i5-6267U, die zwei Kerne besitzt und mit 2,9 Gigahertz und bis zu 3,3 Gigahertz (Intel Turbo Boost 2.0) getaktet ist. Hinzu kommt der erst vor wenigen Wochen vorgestellte neue integrierte Grafikchip Iris 550. Iris und Iris Pro sind laut Intel leistungsfähiger als 80 Prozent aller anderen diskreten Chips.

Medion Akoya E6424: Die weitere Hardware-Ausstattung

  • 15,6 Zoll Full-HD-Display mit IPS-Technologie

  • 128 GB SSD + 1.000 GB HDD

  • 6 GB Arbeitsspeicher

  • High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern (Dolby-Audio-zertifiziert)

  • Intel Wireless-AC 3165 mit integrierter Bluetoothn-4.1-Funktion

  • Multistandard-DVD/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung

  • Integrierte HD Webcam mit Mikrofon

  • Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)

  • Medion Clickpad mit Gestensteuerung

  • 4-Zellen-Akku mit 44 Wattstunden

  • Anschlüsse: 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x Multikartenleser, 1 x LAN, 1 x HDMI out, 1 x VGA, 1 x Audio-Kombo (Mic-in, Audio-out)

  • Größe: 38 x 2,5 x 26 Zentimeter

  • Gewicht: 2,3 Kilogramm (inklusive Akku)

Medion Akoya E6424: Mit Windows 10 Home und weiteren Extras

Auf dem Aldi-Notebook ist Windows 10 Home vorinstalliert. Außerdem erhalten die Käufer eine 30-Tage-Testversion von Office 365. Als Virenschutz setzt Medion - wie gewohnt - nur eine 30-Tage-Testversion von McAfee ein. Wer dauerhaft sicher vor Malware & Co. sein will, der sollte also möglichst schnell die Version erwerben oder beispielsweise Avira Free Antivirus installieren.

Unsere Einschätzung

Flotte, aktuelle Skylake-CPU, Iris 550-GPU, viel Arbeitsspeicher, SSD, große Festplatte, Full-HD-Display, vielfältige Anschlussmöglichkeiten und lange Garantiezeit. Zumindest auf dem "Papier" liest sich die Ausstattung des Notebooks gut. Da ist ein Preis von nur 600 Euro vergleichsweise gering. Auffällig ist aber der schwache Akku, der - wie es der Hersteller selbst auch einräumt - nur für eine Akkulaufzeit von vier Stunden reicht. Das schränkt die Mobilität ebenso sehr ein, wie das Gewicht von 2,3 Kilogramm.

Wie ist die Verarbeitung, wie gut ist der Display wirklich und wie schnell ist das Notebook tatsächlich. Das sind Fragen, die nur ein Test klären kann.

Alternativen: Vergleichbare Notebooks, mit einer derart aktuellen Ausstattung, sind in der Regel nicht nur teurer, sondern auch meistens Teil deutlich schlechter ausgestattet, wie auch ein Blick in den PC-WELT-Preisvergleich zeigt.  

Wenn Sie bereits sind, mehr Geld für einen wirklich mobilen Rechner auszugeben, dann empfiehlt sich ein Blick in unsere Bestenliste für Notebooks ab 500 Euro bis 1000 Euro.  Sie wollen einen größeren Marktüberblick? Dann stöbern Sie in unserem  Kaufratgeber: Die besten Notebooks und Tablets.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2190991