1254324

Aldi-Notebook als Mediendompteur

03.09.2007 | 13:09 Uhr |

Die Supermarktkette Aldi Süd bietet ab dem 6. September einen portablen Rechner mit schnellem Intel-Prozessor und Intel-Grafik an, der mit 2 GB RAM und 15,4-Zoll-Display ausgestattet ist.

Am Donnerstag bringt der Discounter Aldi Süd ein 15,4-Zoll-Multimedia-Notebook von Medion in seine Filialen. Der Rechner basiert auf einem Intel Pentium Doppelkern-Prozessor T2130 mit einer Taktfrequenz von 1,86 Gigahertz, 2 Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher und Intel-950-Grafik mit PCI-Express-Anbindung. Als Bildschirm dient ein 15,4 Zoll großer TFT im 16:10-Breitbildformat, das 1.280 x 800 Bildpunkte darstellen kann. In punkto Sound werden 6 Kanäle unterstützt, wahlweise über analoge Ausgänge oder digital via S/P-DIF. Stereo-Qualität liefern die beiden integrierten Lautsprecher. Die eingebaute Festplatte bietet eine Kapazität von 160 Gigabyte, was für z.B. bis zu 30.000 Digitalfotos oder 30.000 MP3-Songs á 4 Megabyte reicht.

Für Scheiben zeigt sich ein 8-fach-Multi- DVD-Brenner zuständig, der auch DVD-RAMs und doppelschichtige DVDs (Dual Layer) beschreibt. Ebenfalls mit dabei: eine integrierte VGA-Webcam und ein 4-in-1-Kartenleser für die Formate SD/ MMC/ MS & MS Pro. Netzwerkverbindungen lassen sich per 100-MBit/s-Ethernet oder drahtlos über 54-MBit/s-WLAN aufbauen. An Schnittstellen wartet das Notebook u.a. mit 3x USB 2.0, 1x Firewire sowie 1x Express Card Slot 54 auf. Auf dem Rechner ist Windows Vista Home Premium vorinstalliert, ein dickes Software-Paket inklusive Microsoft Works 8.5 ist ebenso mit dabei. Aldi Süd verlangt für den mobilen Rechner komplett mit USB-Scroll-Maus und Tragetasche rund 700 Euro. Medion gewährt 3 Jahre Garantie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254324