2089679

Aldi Nord: 499-Euro-Laptop mit Hybrid-Festplatte im Angebot

15.06.2015 | 12:49 Uhr |

Aldi-Nord hat erneut das Medion-Notebook Akoya E7416 im Angebot. Wir haben das Gerät schon getestet. Hier die Details.

Bei Aldi-Nord wird ab dem 25. Juni das Notebook Medion Akoya E7416 erhältlich sein. Zeitgleich wird Aldi-Süd ein 279-Euro-Notebook anbieten. Der Preis beim Aldi-Nord-Laptop fällt zwar mit 499 Euro deutlich höher aus, dafür ist der tragbare Rechner auch deutlich besser ausgestattet. So steckt in dem Notebook die aktuelle Broadwell-CPU Intel Core i5-5200U mit Intel HD Grafik 5500. Zur weiteren Ausstattung gehören ein 17,3 Zoll großer Bildschirm, eine schnelle Hybridfestplatte und 4 GB Arbeitsspeicher.

Medion Akoya E7416: Die Ausstattung im Überblick

  • 5. Generation Intel Core i5-5200U Prozessor und Intel HD Grafik 5500 (2,2 GHz mit Intel Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 2,7 GHz, 3 MB Intel Smart Cache)

  • Mattes 43,9 cm/17,3” Widescreen-LED-Backlight-Display mit einer HD-Auflösung von 1.600 x 900 Pixel

  • 1.000 GB Hybridfestplatte mit 8 GB Flash-Speicher

  • 4 GB Arbeitsspeicher

  • Intel Wireless-AC 3160 mit integrierter Bluetooth-4.0-Funktion

  • High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Advanced Audio zertifiziert

  • Multikartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-Speicherkarten

  • Multistandard-DVD-/CD-Brenner

  • Integrierte HD-Webcam und Mikrofon

  • Digitaler HDMI-Audio-/Video-Ausgang

  • Anschlüsse: 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x HDMI Out, 1 x LAN (RJ-45), 1 x VGA, Audio: 1 x Audio Kombo (Mic-in, Audio-out)

  • Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s)

  • 4 Zellen Li-Ionen-Akku mit 45 Wh

  • MEDION Clickpad

  • Größe: 420 x 28 x 279 Millimeter

  • Gewicht: ca. 2,65 Kilogramm (inklusive Akku)

Als Betriebssystem wird Windows 8.1 Update beim Medion Akoya E7416 vorinstalliert mitgeliefert. Hinzu kommen eine 30-Tage-Testversion von Office 365, das Medion MediaPack (mit den Ashampoo-Anwendungen Burning Studio, Photo Commander, Photo Optimizer und Snap) und die Medion Home Cinema Suite (mit den Cyberlink-Anwendungen Power2Go, PowerDVD, PhotoDirector und Youcam). Dem Notebook liegt zwar McAfee LiveSafe bei, allerdings handelt es sich um eine Test-Version, die nur 30 Tage mit Updates versorgt wird. Anschließend muss eine Lizenz erworben werden.

Medion Akoya E7416 im PC-WELT-Test

Wir hatten das Medion Akoya E7416 bereits im Januar ausführlich getestet. Für das neue Angebot hat Medion die 500-GB-Festplatte durch eine 1-Terabyte-Hybrid-Festplatte ersetzt. Die restliche Ausstattung hat sich nicht geändert. Der Preis bleibt bei unveränderten 499 Euro.

Unterm Strich bleibt damit festzuhalten, dass der Käufer mit dem Medion Akoya E7416 ein Notebook erwirbt, in dem eine aktuelle mobile Core-i5-CPU der Broadwell-Generation steckt. Die CPU plus Terabyte-Hybrid-Festplatte mit 8 GB Flash-Cache sorgen für ordentliches Rechentempo, das auch für Foto- und Filmbearbeitung ausreicht.

Ob Fotos und Filme auch gut aussehen, hängt von der Qualität des matten 17,3-Zoll-Display ab: es ist immerhin entspiegelt, zeigt aber nur die Standardauflösung für großes Displays von 1600x900 Pixel. Eine dedizierte Grafikkarte fehlt, die integrierte Grafik Intel HD 5500 reicht höchstens für ältere oder wenig anspruchsvolle Spiele.

Das Medion Akoya E7416 ist damit ein Notebook mit ordentlicher Leistung und guter Ausstattung, das zu einem sehr guten Preis angeboten wird. Günstigere Alternativen findet man nur mit schwächeren Prozessoren oder kleineren Festplatten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2089679