150834

Aldi: 499-Euro-PC in Nord-Filialen im Angebot

20.02.2006 | 12:00 Uhr |

Aldi wird in dieser Woche wieder den 499-Euro-PC anbieten. Nachdem der Billig-Rechner Anfang des Monats in den Süd-Filialen erhältlich war, wird der Rechner nun ab dem 22. Februar auch in den Nord-Filialen angeboten. Hinzu kommen zwei TFT-Bildschirme (17" und 19"), ein All-in-One-Drucker und SD-Speicherkarten.

Munterer IT-Angebote-Tausch bei Aldi: Anfang des Monats bot Aldi in seinen Nord-Filialen ein Notebook und in den Süd-Filialen einen 499-Euro-PC an. In dieser Woche werden die Angebote ausgetauscht. Die Süd-Filialen bieten das Notebook an ( wir berichteten ). Im Gegenzug bietet der Discounter im Norden, also Aldi Nord (www.aldi-nord.de), den Billig-Rechner MD 8806 an.

An der Ausstattung hat sich nicht geändert. Hier ein Überblick:

Prozessor

Celeron D 346

Arbeitsspeicher

512 MB

Grafikkarte

S3 Unichrome Pro IGP (64 MB shared)

Festplatte

Seagate ST3160812AS / 152,6 GB

Brenner

Sony DW-Q30A (DVD+R/+R DL/-R/-R DL/+RW/-RW: 16-/8-/16-/4-/8-/6fach)

Betriebssystem

Windows XP Home

Anschlüsse

6 USB, 2 Firewire, Netz 10/100

Als Betriebssystem wird Windows XP Home mit Service Pack 2 mitgeliefert. Hinzu kommen Medion Home Cinema XL, Nero Burning ROM 6, Nero Recode 2 SE und Staroffice 7. Etrust sorgt für den Virenschutz und mit Wiso Mein Geld Professional 2006 können Sie Ihre Finanzen verwalten. Divx Pro wird ebenso mitgeliefert wie System Recovery.

Im Preis von 499 Euro sind Vor-Ort-Service inklusive 365 Tage Hotline und drei Jahre Garantie enthalten.

Die PC-WELT hat den 499-Euro-Rechner bereits Anfang Februar ausführlich getestet.

Unser Fazit:

Ein Rechner für Anwender, die hauptsächlich Surfen und Chatten oder ihn als Arbeitsrechner einsetzen. Für Spieler ist der PC nicht geeignet. Und auch beim Bearbeiten von Videos oder beim Aufzeichnen des TV-Programms und gleichzeitigem Komprimieren wird der Rechner schnell an seine Grenzen stoßen.

Den ausführlichen Testbericht finden Sie auf dieser Seite .

Übrigens: Der Aldi-Konkurrent Plus bietet derzeit in seinem Online-Shop einen 399-Euro-Rechner an. Inklusive Versandkosten (3,95 Euro) kann der PC für 402,95 Euro bestellt werden. Weitere Infos zu diesem Angebot finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

Kleiner Tipp noch: Wer nach einem vollwertigen PC Ausschau hält, sollte noch ein bisschen warten. Der neue Aldi-PC dürfte auch in diesem Jahr zur Cebit-Zeit erscheinen, also in der zweiten oder dritten März-Woche. Der neue Deutschland-PC von Fujitsu-Siemens ist ebenfalls im Anmarsch. Für 999 Euro erhalten die Käufer unter anderem einen Rechner mit einer Dual-Core-CPU Athlon 64 X2, 1 GB RAM, 320 GB Festplattenspeicher und eine Nvidia Geforce 7300 GS. Weitere Infos zum Deutschland-PC finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

0 Kommentare zu diesem Artikel
150834