1297588

Alcatel: Kooperation mit T-Mobile zur Netzmodernisierung

04.04.2006 | 16:44 Uhr |

Der französischen Telecomkonzern Alcatel und T-Mobile arbeiten bereits seit längerem in Deutschland erfolgreich zusammen ? nicht nur bei der Ausrüstung mit HSDPA Technologie. Nun soll diese Kooperation auch auf andere europäische Landesgesellschaften der beiden Unternehmen ausgeweitet und vertraglich im ?Global Framework Agreement? festgehalten werden.



Kurz nach Unterzeichnung des Vertrages erhielt Alcatel den ersten Auftrag für eine umfassende Netzmodernisierung in Deutschland. Noch in diesem Jahr soll Alcatel bis zu tausend Funk-Basisstationen von T-Mobile durch neuestes GSM-Equipment ersetzen. Damit unterstützt der französische Telecomkonzern die schon seit einigen Monaten andauernden Bemühungen von T-Mobile, die Netzqualität weiter zu verbessern, die Betriebskosten zu senken und Investitionen zu schützen - dieses Projekt war bislang in erster Linie Ericsson anvertraut worden. Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit zwischen den lokalen Landesgesellschaften von Alcatel und den Competence Centern von T-Mobile unter anderem in Großbritannien, Holland, Deutschland, Österreich und der Tschechischen Republik vereinfacht und gestärkt.

"Der Rahmenvertrag ist Ausdruck der hervorragenden und langjährigen Geschäftsverbindungen zwischen T-Mobile und Alcatel. Wir sind sehr stolz darauf, dass T-Mobile unsere Partnerschaft auf internationalem Rahmen in dieser Weise festigt und ausbaut." bestätigte Alf Henryk Wulf, Executive Vice President Marketing und Sales von Alcatel in Deutschland.

Auch in einem anderen Bereich des Mobilfunks will Alcatel verstärkt Fuß fassen: So hat der französische Telekommunikationsausrüster heute die Gründung einer Abteilung für mobiles Fernsehen bekannt gegeben. Alcatel Mobile Broadcasting soll sich um die Weiterentwicklung von Technologien und Infrastruktur für Mobile TV kümmern, da die bisherigen Erfahrungen auf dem 3G-Sektor deutlich gemacht haben, dass die Konsumenten-Nachfrage nach mobilem Fernsehen immer stärker werde. Die gegenwärtige Infrastruktur ermögliche zwar die Übertragung zahlreicher TV-Kanäle, stoße jedoch auf Probleme, sobald mehrere Nutzer in einer Funkzelle gleichzeitig auf mobile Inhalte zugreifen würden.

Mehr Informationen:
» News: T-Mobile will schneller als der Markt wachsen
» News: Alcatel meldet sich mit drei neuen Billighandys zurück

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297588