2196828

Al-Qaida droht Bill Gates und anderen US-Geschäftsleuten

17.05.2016 | 13:18 Uhr |

Die Terrororganisation Al-Qaida ruft zur Ermordung wichtiger US-Geschäftsleute auf. Auch Bill Gates wird gedroht.

Die Terrororganisation Al-Qiada ruft in der aktuellen englischsprachigen Ausgabe ihres Online-Magazin "Inspire" zur Ermordung wichtiger und einflussreicher US-Geschäftsleute auf. Der Artikel enthält eine Fotomontage, die Bill Gates, eine Pistole und Blut zeigt. Das berichtet die Washington Times.

Durch die Attentate auf wichtige US-Geschäftsführer und -Unternehmer solle die US-Wirtschaft geschädigt werden. Der Artikel im Inspire enthält auch Empfehlungen, wie solche Attentate direkt in den USA durchgeführt werden könnten. Dabei wird unter anderem auf Messerattacken von Palästinensern auf Juden hingewiesen. Die Washington Times verweist darauf, dass Al-Qaida eine andere Strategie als die Terrororganisation der Islamische Staat ISIS verfolge, die zu Anschlägen auf US-Militärangehörige auf US-Boden auffordere.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196828