86678

Aktivierung a la Windows XP: Symantec sichert seine Antivirensoftware

11.04.2003 | 14:20 Uhr |

Symantec hat Raubkopierern den Kampf angesagt und stattet bereits seit einiger Zeit die englischsprachige Download-Version von "Norton Antivirus 2003" mit einem DRM-Schutz (Digital Rights Management) aus. In Kürze sollen auch die Verkaufsversionen mit diesem Schutz ausgestattet werden, der - ähnlich wie bei den Microsoft-Betriebssystemen - eine Aktivierung des Produkts notwendig macht, bevor dieses langfristig genutzt werden kann.

Symantec hat Raubkopierern den Kampf angesagt und stattet bereits seit Januar die englischsprachige Download-Version von "Norton Antivirus 2003" mit einem DRM-Schutz (Digital Rights Management) aus.

In Kürze sollen auch die englischsprachigen Verkaufsversionen mit diesem Schutz ausgestattet werden, der - ähnlich wie bei den Microsoft-Betriebssystemen - eine Aktivierung des Produkts notwendig macht, bevor dieses langfristig genutzt werden kann. Das berichtet die US-Website Extremetech.com . Das Ganze sei aber laut Del Smith, Senior-Produkt-Manager für Norton-Antivirus, noch ein Testballon.

So soll weiterhin auch die nicht durch DRM geschützte Version der Software verkauft werden. Die DRM-geschützte Version soll dagegen im englischsprachigen Raum in kleinen Mengen in den Handel kommen. "Wir machen das bei einer limitierten Anzahl von Einheiten. Es ist ein Test um zu sehen, wie effektiv der Schutz ist", so Smith. Auf den Verpackungen der DRM-Version soll ein Aufkleber den Anwender darauf aufmerksam machen, dass das Produkt aktiviert werden muss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
86678