1252293

Akkus am USB-Port aufladen

19.12.2006 | 14:04 Uhr |

Vielreisende sollen mit dem Gerät von Hama keine Steckdose mehr suchen müssen - nur der Laptop muss im Gepäck dabei sein.

Hama stellt ein USB-Akku-Ladegerät vor. Der kleine Stick soll Akkus von MP3-Player, Digitalkameras, kabellose Mäuse und vielen anderen Geräten mit neuem Saft versorgen können. Zwei Mignon- oder Micro-Akkus können über den USB-Port eines Notebooks oder Desktop-PCs aufgeladen werden. Speziell für User, die viel unterwegs sind und den Laptop dabei haben soll die alternative Energiequelle die Steckdose und lange Ladezeiten vergessen lassen.

Da viele USB-Schnittstellen von Desktop-PCs auch im abgeschalteten Zustand mit Strom versorgt werden, kann der Ladestick auch bei vielen ausgeschalteten Systemen als Ladestation genutzt werden. Wer seinen Rechner allerdings am Netzteil ausschaltet oder per Steckerleiste vom Netz nimmt, kann diese Funktion nicht nutzten – spart allerdings Energiekosten, da der Rechner nicht unnötig Strom verbraucht. Das Set wird mit zwei 1000-mAh-AAA-Akkus im Fachhandel für rund acht Euro angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252293