Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2170169

Airbus und Uber wollen zusammenarbeiten

18.01.2016 | 17:41 Uhr |

Zum Sundance Film Festival können Hubschrauber von Airbus über den Fahrdienst Uber geordert werden.

Tom Enders, Chef des Luft- und Raumfahrtunternehmens Airbus, hat in München angekündigt, mit dem Fahrdienstleister Uber eine Kooperation einzugehen. In einem Modellvorhaben können Kunden in den USA einen Helikopter für Transporte bestellen. Airbus bezeichnet das Vorhaben als spannendes Pilot-Projekt. Der Startschuss fällt schon am 21. Januar beim in Utah veranstalteten Sundance Film Festival.

Uber hat bereits ähnliche Vorhaben realisiert, beispielsweise bei den Filmfestspielen in Cannes oder auf dem Bonnaroo Festival. Dort mussten betuchte Kunden allerdings mehrere hundert bis tausend Dollar auf den Tisch legen.

Airbus patentiert austauschbare Passagierkabine

Die Kooperation erfolgt laut Enders auch als Reaktion auf private Raumfahrt-Unternehmen wie SpaceX von Elon Musk. Die neue Konkurrenz habe man anfangs nicht ernst genug genommen. Mit dem Venture-Capital-Fonds A3 stellt Airbus daher 150 Millionen Euro zur Verfügung, um damit weltweit innovative Luft- und Raumfahrtunternehmen zu fördern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2170169