150092

Airbus A380: Singapore Airlines versteigert Jungfernflug-Tickets für einen guten Zweck

26.07.2007 | 11:10 Uhr |

Im Oktober will Singapore Airlines den Riesenvogel A380 auf seinen ersten, kommerziellen Flug in Richtung Sydney schicken. Die Tickets für diesen Flug werden nur über eine Auktion erhältlich sein. Der komplette Erlös wird dann gespendet.

Für viele Flugzeug-Fans dürfte es ein Traum sein, zu den ersten zu gehören, die mit dem Airbus A380 auf Reisen gehen. Zwar wurden bereits diverse Testflüge mit Fluggästen absolviert (beispielsweise von der Lufthansa), in den regulären Flugbetrieb wird der Riesenvogel aber erst Ende des Jahres gehen - bei Singapore Airlines. Das Unternehmen will im Oktober seinen ersten A380 in Richtung Sydney schicken, die Tickets dafür werden aber nicht im regulären Handel verkauft, sondern werden nur per Ebay-Auktion erhältlich sein.

Singapore Airlines wird bei dieser Auktion allerdings nicht einen Cent verdienen, die kompletten Verkaufspreise werden gespendet. Ein Drittel geht dabei an den Wohltätigkeitsverband Singapore Community Chest, das zweite Drittel geht je zur Hälfte an Kinderkrankenhäuser in Sydney und Westmead und das dritte Drittel wird an die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" gespendet.

"Die Gewinner der Auktion dürfen an diesem historischen Flug teilnehmen und können sich sicher sein, dass jeder Dollar, den sie gezahlt haben, wohltätigen Zwecken zugute kommt", so die Airline in einer Stellungnahme. Das Kerosin für den Flug wird von Exxon Mobile Aviation gesponsert.

Wann die Auktion auf den Web-Seiten von Ebay Singapur starten wird, ist noch nicht bekannt. Interessierte Anwender können sich aber bereits bei Singapore Airlines registrieren und werden dann informiert, sobald Gebote abgegeben werden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150092