208910

IFA: Mini-Beamer und Player in einem Gerät

Dieser Projektor im Westentaschenformat kann auch ohne Zusatzgerät verschiedene Videoformate abspielen.

Aiptek stellt auf der IFA einen knapp 150 Gramm leichten Mini-Beamer vor. Der PocketCinema V10 verfügt über einen 3-in-1-AV-Eingang und einen Kartenleser für SDHC-Formate bis 8 GB. Dank des internen 1-GB-Speichers und Media-Player-Funktion ist der Projektor laut Hersteller auch ohne zusätzliche Geräte einsetzbar. Mithilfe der USB-Schnittstelle lässt sich der Projektor von jedem PC oder Notebook mit Inhalten füllen. Neben JPEG-Dateien kann das Gerät auch MP3, MPEG4, H.264 und M-JPEG Dateien abspielen.

Die Auflösung des Mini-Beamers gibt Aiptek mit 640 x 480 Bildpunkten (4:3) an. Die Projektionsgröße von 6 bis 50 Zoll ist abhängig von den Lichtverhältnissen der Umgebung und lässt sich durch die Projektionsdistanz beeinflussen. Stereo-Ton liefert der Mini-Beamer aus den eingebauten Lautsprechern. Mit einem voll aufgeladenen Lithium-Ionen-Akku soll der Projektor bis zu 45 Minuten durchhalten können. Der PocketCinema V10 von Aiptek wird voraussichtlich ab September für rund 350 Euro im Handel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208910