Aha-Effekt

26.08.2003 | 08:24 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Kapitel sind bei allen Themen in die Subrubriken "Aha" und "Science" verteilt. Unter "Science" werden die "harten" Fakten zum jeweiligen Thema vermittelt, die Aha-Beiträge vermitteln auf lockere Weise Wissenswertes zum jeweiligen Organ.

Außerdem steht eine Stichwort und eine Volltextsuche zur Verfügung. Das Programm ersetzt jedoch kein Medizin-Lexikon, obwohl Krankheiten gelegentlich auch besprochen werden.

7748