1795414

Aggressive Ameisenart zerstört Smartphones

09.07.2013 | 05:58 Uhr |

Der US-Bundesstaat Texas wird derzeit von einer Ameisenart heimgesucht, die mit Vorliebe in Elektrogeräten heimisch wird.

In den USA hat eine Ameisenart bereits zahlreiche Smartphones, PCs oder Elektrogeräte zerstört. Die Rasberry Ant getaufte Insektenart verursachte in Texas Schäden im Wert von 110 Millionen Euro. Laut NBC News wird der Südosten der USA derzeit von den Krabblern regelrecht heimgesucht.

Die Rasberry Ant ist zwar nur drei Millimeter groß, hat aber eine Vorliebe für Kabel entwickelt. Einmal angefressen, kommt es so früher oder später zum Kurzschluss. Der TV-Sender witzelt entsprechend, dass häufig zuerst der Kammerjäger bestellt werden sollte, bevor sich ein Techniker ein defektes Gerät anschaut.

Ein solcher Schädlingsbekämpfer hat sogar schon Smartphones gefunden, deren Innenleben komplett mit den Ameisen ausgefüllt gewesen sei. Ein Grund für die Vorliebe der Insekten für Elektrogeräte könnte darin zu finden sein, dass diese elektromagnetische Felder erzeugen, die von den Ameisen normalerweise zur Orientierung genutzt werden.

Kurios: Die 10 ungewöhnlichsten Netzwerkausfälle

Die Rasberry Ant ist vermutlich vor wenigen Jahren von Argentinien aus über Schiffe in die USA übergesiedelt. Die massenhafte Verbreitung sorgt jedoch nicht nur in Gegenwart des Menschen für Ärger, auch im Tierreich hat die Art bereits einheimische Ameisenstämme vertrieben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1795414