44872

Bug lässt Brüste schrumpfen

03.06.2008 | 13:48 Uhr |

Es gibt vieles, was beim Patchen schief gehen. Das es dabei auch mal was amüsantes passieren kann, demonstrieren die Entwickler des Online-Rollenspiels Age of Conan. Der jüngste Patch sorgte für unerwünschte kosmetische Veränderungen bei den virtuellen Heldeninnen.

Die Entwickler des Online-Rollenspiels Age of Conan haben sich für einen Nebeneffekt entschuldigt, für den der jüngste Patch zum Spiel sorgte: Nach der Installation des Patches verloren die weiblichen Charaktere im Spiel an ihrer üppigen Oberweite. Was zunächst wie Absicht klingt, hat sich später als ein Bug im Patch herausgestellt.

"Die plastischen Chirurgen von Hyboria entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten", heißt es in einem offiziellen Statement eines Community Managers von Funcom, den Entwicklern von Age of Conan. Durch den Patch seien Änderungen an Daten vorgenommen worden, die durch einen früheren Patch eingeführt worden waren und die Kontrolle darüber ausüben, welche Größe die Brüste von weiblichen Charakteren im Spiel annehmen. Es wird versprochen, dass der Bug so schnell wie möglich beseitig wird und Brüste dann wieder in der gewohnten (üppigen) Größe dargestellt werden.

Funcom freut sich weiterhin über die hohen Verkaufszahlen des Online-Rollenspiels Age of Conan. Aktuell, so Funcom, habe das Spiel bereits über eine halbe Million Spieler und sich europaweit in den Verkaufscharts hoch platzieren können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
44872