101122

Änderung bei ActiveX-Controls für den IE

30.03.2006 | 17:07 Uhr |

Am Patch Day im April wird Microsoft neben Sicherheitslücken auch den Bereich ActiveX-Controls im IE ins Visier nehmen.

Mit zu den Änderungen, die das nächste für den IE geplante Update (11. April) mit sich bringen wird, ist die Art und Weise, wie mit ActiveX-Controls umgegangen wird. Anwendern wird fortan ein zusätzlicher Schritt in Form eines Klicks auf eine Dialogbox abverlangt (oder auch per TAB- und Enter-Key), bevor sie in der Lage sind, an interaktive Elemente wie etwa Flash und Quicktime zu gelangen.

Microsoft kommt mit dieser ActiveX-Änderung einem 2003 erfolgten Urteil nach, wonach die Firma gegen ein Patent verstoßen hat, das Eolas Technologies Inc. und die University of California innehaben. Obwohl Microsoft gegen das Urteil und auf anderer Ebene auch gegen die Gültigkeit des Patents vorgeht, muss das Unternehmen dennoch die Änderung durchführen oder sich der Missachtung des Gerichts schuldig machen, wie unsere Kollegen vom IDG News Service zu berichten wissen.

Während die angestrebte Änderung für den normalen Anwender ein eher kleines Ärgerns darstellt, sorgt sie bei einigen Website-Betreibern und Entwicklern in Unternehmen, die Modifikationen bei ihren Projekten noch nicht abgeschlossen haben, für Kopfschmerzen. Für Angehörige dieser Gruppen hat Microsoft eine kleine Überraschung in Petto: Das Unternehmen plant für den 11. April noch einen "Kompatibilitäts-Patch" zu veröffentlichen, der die eingeführt ActiveX-Änderung optional wieder rückgängig macht.

Betroffene Website-Betreiber und Entwickler bekommen so etwas mehr Zeit, um Anpassungen durchzuführen. "Der Patch wird funktionieren bis das Juni-Sicherheitsupdate für den IE veröffentlicht wird, dann werden die Änderungen für ActiveX aber dauerhaft", so Microsoft in einer Mail. Dieses Update ist für den 13. Juni geplant. Weitere Einblicke in die Angelegenheit vermittelt der Microsoft-Mitarbeiter Mike Nash in diesem Blog .

Microsoft feiert - Eolas-Patent für ungültig erklärt

Trotz Eolas-Klage: Internet Explorer erhält doch neue Funktionen

0 Kommentare zu diesem Artikel
101122