233775

"Mein Kampf" für 1,99 Dollar für iPhone erhältlich

09.11.2009 | 14:09 Uhr |

Adolf Hitlers Schmähschrift Mein Kampf war kurzzeitig für das Apple iPhone erhältlich. Auch in Deutschland. Wie Mein Kampf durch die Kontrolle von Apple rutschen konnte, ist noch unbekannt.

Die im App Store angebotene Version von "Mein Kampf" war in Spanisch und wurde unter dem Titel "Mi Lucha" angeboten - das könnte eine Erklärung dafür sein, warum Apple die Software versehentlich zugelassen hat. Das Icon für die App zeigt aber ganz deutlich ein Hakenkreuz, das den Kontrolleuren eigentlich sofort auffallen muss. In den USA ist das Symbol zwar nicht verboten wie in Deutschland, aber ideologisch genauso eindeutig belegt. Und in seinen Zulassungsbestimmen für den App Store äußert sich Apple eindeutig. Die Inhalte dürfen die "Rechte Dritter nicht beeinträchtigen oder Rechtsvorschriften verletzen, dürfen nicht zu rechtswidrigem Verhalten beitragen oder dazu auffordern oder sonst obszön oder verwerflich sein." Wie das Hitler-Buch es da in den App Store schaffen konnte, erscheint rätselhaft.

Mein Kampf ist das politische Grundlagenwerk Adolf Hitlers, in dem er seine Biografie mit seinen nationalsozialistischen Überzeugungen verknüpft. Das Buch ist in Deutschland entgegen der landläufigen Meinung nicht verboten, sondern wird einfach nicht gedruckt. Das Bayerische Staatsministerium hat die Urheberrechte an dem Buch, verhindert den Druck und verfolgt illegale Nachdrucke.

Am Freitag war das Hitler-Buch sogar in Deutschland für 1,59 Euro erhältlich. Apple hat es aber am Samstag schnell wieder aus dem deutschen und US-amerikanischen App Store entfernt. Muss das Unternehmen jetzt mit Konzequenzen rechnen? Schließlich ist das Zeigen von verfassungsfeindlichen Symbolen in Deutschland verboten und Apple hat eine Anwendung, die ein Hakenkreuz zeigt, im deutschen App Store angeboten. Das Unternehmen hat sich bisher nicht zu dem peinlichen Vorfall geäußert.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
233775