1865031

Adobes Passwort-Leak als Kreuzworträtsel

19.11.2013 | 05:57 Uhr |

Der Leak von 150 Millionen Kunden-Accounts bei Adobe soll auf spielerische Art in Form eines Kreuzworträtsels daran erinnern, wie wichtig die Wahl eines sicheren Passworts ist.

Im Oktober fiel Adobe einem großangelegten Hacker-Angriff zum Opfer, bei dem den Mutmaßungen zufolge die Daten von 150 Millionen Kunden gestohlen wurden. Anfang November tauchten diese in Form einer 10-GigaByte-Datenbank im Internet auf.

Die Daten der betroffenen Adobe-Kunden wurden zwar nicht durch deren Nachlässigkeit bei der Passwort-Wahl entwendet, ein Blick in die riesige Passwort-Datenbank macht jedoch deutlich, wie viele Nutzer mit diesem wichtigen Thema leider noch viel zu sorglos umgehen. Entwickler Ben Falconer will mit seinem Adobe Crossword Kreuzworträtsel nun ein Mahnmal setzen.

Die 10 besten Ideen rund ums Passwort

Die zehn unterschiedlichen Rätsel können mit den 1.000 dümmsten Passwörtern der Adobe-Kunden als Antwort gelöst werden. Darunter finden sich Klassiker wie „0123456789“ oder „password1“, aber auch Zusammenstellungen aus Popkultur- oder Auto-Referenzen, die ebenfalls als unsicher einzustufen sind. Nutzer, die im Rätsel ihr eigenes Passwort entdecken, sollten es laut Falconer umgehend ändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1865031