26656

Adobe verklagt Macromedia

15.08.2000 | 13:08 Uhr |

Die Adobe Systems Inc., Entwickler des State-of-the-Art-Bildbearbeitungsprogramms Photoshop, klagt seit Ende vergangener Woche wegen Patentrechtsverletzungen gegen Macromedia. Der Hersteller von Internet-Multimedia- und Grafik-Software aus San Francisco setze illegalerweise die bereits 1994 von Adobe geschützte Paletten-Technik ("tabbed palettes") ein.

Die Adobe Systems Inc., Entwickler des State-of-the-Art-Bildbearbeitungsprogramms Photoshop, klagt seit Ende vergangener Woche wegen Patentrechtsverletzungen gegen Macromedia. Der Hersteller von Internet-Multimedia- und Grafik-Software aus San Francisco setze illegalerweise die bereits 1994 von Adobe geschützte Paletten-Technik ("tabbed palettes") ein.

Über das Paletten-Prinzip können Nutzer die Bedienungselemente von Adobe-Programmen am Bildschirm individuell organisieren, was eine übersichtlichere Arbeitsweise ermöglicht. Macromedia setzt die Technik auf den Benutzeroberflächen der Web-Designprogramme Dreamweaver, Fireworks und Flash sowie der Grafiksoftware FreeHand ein.

Unter der URL http://www.adobe.com/adobefacts/ hat Adobe eigens eine Website zur Klage eingerichtet. Die Softwareschmiede Macromedia erklärte zu seiner Verteidigung in einer Pressemitteilung, das Patentrecht für die Palettentechnik sei nicht anwendbar, die Klage völlig sinnlos. (PC-WELT, 14.08.2000, jas)

0 Kommentare zu diesem Artikel
26656