190708

Adobe bringt Foto-Archiv-Software "Adobe Photoshop Album"

07.01.2003 | 14:16 Uhr |

Adobe hat "Adobe Photoshop Album" angekündigt: Die Software richtet sich in erster Linie an Digicam-Besitzer und soll die Erfassung, Optimierung und Verwaltung von digitalem Fotomaterial vereinfachen.

Adobe hat "Adobe Photoshop Album" angekündigt: Die Software richtet sich in erster Linie an Digicam-Besitzer und soll die Erfassung, Optimierung und Verwaltung von digitalem Fotomaterial vereinfachen. Gegenüber vergleichbaren Produkten soll Photoshop Album Adobe zufolge die Nase vorn haben, weil es ein einfaches und ausgeklügeltes Markierungs-System verwendet.

Fotografien werden an einem Ort - dem so genannten "photo well" - gesammelt, automatisch über das Datum organisiert und in eine Zeitleiste oder einen Kalender eingeordnet. Personen und wichtige Anlässe können dabei vom Anwender speziell markiert werden.

Für die Bearbeitung stehen "One-Click-Tools" zur Verfügung - mit denen beispielsweise der Rote-Augen-Effekt bekämpft oder Helligkeit und Kontrast angepasst werden können. Für die weitergehende Optimierung der Fotos ist allerdings ein Zusatzprogramm erforderlich.

Ein Assistent hilft dem Anwender beim Erstellen von Grußkarten, Kalendern oder Alben. Auch Gallerien fürs Web sowie Dia-Shows im PDF-Format sollen mit wenigen Clicks möglich sein. Die Bilder können aus der Anwendung heraus auf CD oder DVD gesichert werden.

Adobe Photoshop Album soll in den USA ab Februar erhältlich sein und rund 50 US-Dollar kosten. Die deutsche Version soll im zweiten Quartal 2003 auf den Markt kommen. Weitere Infos finden Sie auf dieser englischsprachigen Site .

0 Kommentare zu diesem Artikel
190708