93318

Adobe bringt DVD-Recording-Software

01.04.2003 | 11:21 Uhr |

Adobe hat eine Software-Sammlung für das DVD-Recording unter Windows XP angekündigt. Das Produkt hört auf den Namen "Encore DVD" und soll Programme zum Brennen von Film-DVDs, zur Verwaltung digitaler Videos und zur Erstellung interaktiver Benutzerführungen bieten.

Adobe hat eine Software-Sammlung für das DVD-Recording unter Windows XP angekündigt. Das Produkt hört auf den Namen "Encore DVD" und soll Programme zum Brennen von Film-DVDs, zur Verwaltung digitaler Videos und zur Erstellung interaktiver Benutzerführungen bieten.

Encore DVD ist für die Integration weitere Adobe-Produkte wie Photoshop, Premiere und After Effects vorbereitet. Video-Dateien lassen sich im MPEG-2-Format abspeichern, Dolby Digital 5.1 wird bei der Konvertierung allerdings nur im 2-Kanal-Stereo-Verfahren unterstützt.

Systemvoraussetzungen sind Windows XP, ein Pentium 4-Prozessor, mindestens 256 Megabyte Arbeitsspeicher, zwei Gigabyte freier Festplattenplatz zur Installation und zehn Gigabyte für das Arbeiten mit Encore DVD. Die Liste der unterstützten DVD-Brenner war bei Redaktionsschluss noch relativ kurz, gerade einmal vier Geräte können mit der Software zusammen arbeiten: Hewlett-Packards 200i, Pioneers DVR-A05, Sonys DRU-500A und Panasonics SW-9571. Diese Liste will Adobe ständig erweitern.

Encore DVD soll laut Website für 549 Dollar ab Sommer 2003 verfügbar sein. Als Zielgruppe sieht Adobe professionelle Anwender, was angesichts des Preises kaum verwundern dürfte. Zum Verkaufsstart wird Adobe sein Encore DVD nur für die Windows XP-Plattform anbieten, nicht aber für MacOS. Zudem soll es zunächst nur eine englischsprachige und eine japanische Version des Programms geben.

PC-WELT Special: DVD

PC-WELT Special: Video am PC

0 Kommentare zu diesem Artikel
93318