2107213

Adobe beseitigt 35 Flash-Lücken

12.08.2015 | 16:25 Uhr |

Adobe hat seinen Flash Player in der neuen Version 18.0.0.232 bereit gestellt. Darin haben die Entwickler 35 Schwachstellen beseitigt, die überwiegend als kritisch gelten.

In schöner Regelmäßigkeit steuert Adobe zum Microsoft Patch Day einen aktualisierten Flash Player bei. So auch in diesem Monat: die neue Version 18.0.0.232 könnte das letzte Update vor Flash Player 19 sein. Dessen Beta-Version ist bereits erhältlich. Adobe liefert mit Version 18.0.0.232 ein umfassendes Sicherheits-Update.

Im Security Bulletin APSB15-19 listet Adobe 35 Schwachstellen auf, die im neuen Flash Player beseitigt worden sind. Alle bis auf eine können es einem Angreifer ermöglichen Code einzuschleusen und auszuführen. Sie sind daher als kritisch eingestuft. Die Update-Priorität gibt Adobe für Windows und Mac mit der höchsten Stufe 1 an, für Linux gilt hingegen nur Stufe 3.

Auch die als "Extended Support Release" bezeichnete Version trägt nunmehr die Versionsnummer 18.0.0.232. Bislang war die ESR-Version meist eine oder mehrere Generationen hinterher. Das mag als weiteres Indiz gelten, dass demnächst Flash Player 19 erscheinen wird. Google Chrome ist in der neuen Version 44.0.2403.155 verfügbar, die den neuen Flash Player mitbringt. Bei Chrome OS und Chrome für Linux ist die aktuelle Versionsnummer des Flash Player 18.0.0.233.

Der Internet Explorer 11 unter Windows 8.x und 10 sowie Edge unter Windows 10 erhalten das Flash-Update automatisch von Microsoft, über Windows Update. Für Linux gibt es die neue Version 11.2.202.508, in der die gleichen Lücken gestopft sind. Auch Adobe AIR kommt mit der Version 18.0.0.199 auf den gleichen Stand.

Edit: Es ist noch eine Lücke hinzu gekommen, macht 35.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2107213