2160219

Adobe benennt Flash in Animate CC um

02.12.2015 | 11:03 Uhr |

Adobe benennt Flash Professional CC in Animate CC um. Künftig soll HTML5 die bevorzugte Webtechnologie sein, Flash wird aber weiterhin unterstützt. Einen HTML5-Video-Player soll es auch geben.

Neuer Name, alte Probleme: Flash ist nicht tot, aber zumindest riecht es recht streng und das nicht erst, seitdem Steve Jobs in einem offenen Brief finstere " Gedanken zu Flash " äußerte und darin erklärte, warum es nie auf iOS-Geräte kommen werde. Unflexibel, langsam, CPU-hungrig und vor allem unsicher waren die Argumente, die auch heute noch gelten. Bei Adobe ist die Botschaft längst angekommen und die Entwicklung für mobiles Flash wurde eingestellt, nun geht es auch der Software an den Kragen, mit der man bewegte Inhalte für den unsicheren Flash-Player erzeugt.

Doch stellt Adobe Flash Professional CC nicht ein, sondern benennt es in Animate CC um, wie das Unternehmen in seinem Blog bekannt gibt.  Der neue Name soll der Tatsache Rechnung tragen, dass Flash CC längst auch andere Formate beherrscht. Laut Adobe entstehen schon mehr als ein Drittel der von Flash CC erzeugten Inhalte als HTML 5. Dieses Format sei nun so weit ausgereift, dass es ihm quer über alle Plattformen die Zukunft gehöre. Neben HTML 5 erzeugt Animate CC auch Formate wie WebGL, SVG oder 4K-Video. Das Update für Flash CC, das aus der Software Animate CC macht, ist für Januar avisiert. Zeitgleich soll ein HTML-5-Videoplayer von Adobe erscheinen.

Der Flash-Player werde aber nicht überflüssig, doch will Adobe dessen Sicherheit verbessern. Vor allem Facebook setze es noch für Spiel und vor allem Videos ein, Feedback von Facebook soll Adobe dabei helfen, Lücken zu identifizieren und zu schließen. Auch Microsoft und Google helfen bei der Entwicklung, Flash zu einem sichereren Browser-Plug-in zu machen.

Apple verwehrt Flash nicht nur den Weg auf iPhone und iPad, auch neue Macs liefert das Unternehmen seit fünf Jahren nicht mehr mit der Software von Adobe aus. In Apples Browser Safari ist Flash in eine Sandbox gezwungen, um kein Unheil anrichten zu können. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160219