132298

Adobe Reader: Unix-Version hat Sicherheitsleck

06.07.2005 | 12:44 Uhr |

Die Unix-Version des Adobe Reader hat ein Sicherheitsleck. Betroffen sind die Versionen 5.0.9 und 5.0.10. Linux-Anwender, die diese Versionen verwenden, sollten auf die Version 7.0 wechseln.

Adobe Systems warnt vor einer Sicherheitslücke im Adobe Reader für Unix-Systeme. Betroffen sind die Versionen 5.0.9 und 5.0.10 des Adobe Readers.

Bei dem von den Sicherheitsspezialisten von iDefense entdeckten Leck könnten Angreifer durch eine speziell präparierte PDF-Datei dafür sorgen, dass die PDF beim Öffnen der Reader beendet wird und anschließend mit den Rechten des gerade aktiven Anwenders beliebiger Code auf dem System ausgeführt werden kann.

Für Linux und Solaris empfiehlt Adobe Systems den Wechsel auf die erst vor einigen Wochen veröffentlichte Version 7.0 des Adobe Reader für Linux. Unter IBM-AIX oder HP-UX wird der Download von Adobe Reader 5.0.11 empfohlen.

Download: Adobe Reader 7 deutsch

Adobe Reader 7 für Linux auch in deutscher Sprache (PC-WELT Online, 04.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132298