77702

Adobe Reader Speed-Up: Tuning-Tool in neuer Version

25.10.2005 | 16:23 Uhr |

Das Tuning-Tool "Adobe Reader Speed-Up" will dem Adobe Reader Beine machen. Nicht benötigte Plug-ins lassen sich mit dem Tool bequem abschalten. Nun ist die Version 1.33 des Tools erschienen.

Mit der Version 1.33 des Tools "Adobe Reader Speed-Up" behebt der Entwickler ein Problem mit der Vorgängerversion des Tuning-Tools, das nicht mehr mit dem erst kürzlich veröffentlichten Adobe Reader 7.0.5 ( wir berichteten ) zurecht kam.

Was macht Adobe Reader Speed-Up? Der Adobe Reader lädt beim Start je nach Version zahlreiche und oft unnötige Plug-ins. Zur Beschleunigung reicht es im Prinzip, nicht benötigte Module einfach aus dem Acrobat Plug-in Verzeichnis zu entfernen. Jedoch ist hier nicht immer klar, welche Plug-ins welchem Zweck dienen und ob sie von anderen Modulen abhängen. Genau diese Aufgabe übernimmt das kostenlose Tool Adobe Reader Speedup 1.33 einfach und zuverlässig.

Die Downloadgröße des deutschsprachigen Tuning-Tools beträgt knapp 220 KB. Eine Installation ist nicht notwendig. Entpacken Sie den Inhalt der Zip-Datei in ein Verzeichnis Ihrer Wahl und starten Sie das Tool dann mit dem Aufruf von "Reader SpeedUp.exe".

Alternative: Wer gänzlich auf den Adobe Reader verzichten möchte, kann zum schlanken Foxit Reader greifen. Weitere Infos zu diesem kostenlosen PDF-Betrachter finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

Download: Adobe Reader Speed-Up 1.33

0 Kommentare zu diesem Artikel
77702