155094

Foxit Reader 3.0 Build 1222 ist erschienen

29.12.2008 | 15:34 Uhr |

Für den kostenlosen Foxit Reader steht eine neue Version zum Download bereit. Die Entwickler spendieren dem Tool in der Version 3.0 Build 1222 diverse Bugfixes.

Wer PDF-Dateien öffnen möchte, der muss nicht zum schwerfälligen Adobe Reader greifen, sondern kann auch das viel schlankere Gratis-Tool Foxit Reader verwenden. Das Tool ist jetzt in der neuen Version 3.0 Build 1222 erschienen.

Mit dem neuen Build beheben die Entwickler einige Fehler, die sich in der Version 3.0 eingeschlichen hatten, die Ende Novemebr erschienen war. Dazu zählen auch Probleme in Verbindung mit Firefox: Hier schlug die Erkennung des Plug-Ins teilweise fehl. Außerdem wurde ein Fehler behoben der dafür sorgte, dass Foxit Reader lange Zeit für das Öffnen von Dokumenten unter Windows Vista Home vergeudete.

Foxit Reader ist seit der Version 3.0 in der Lage, auch Multimedia-Dateien abzuspielen. Außerdem wurden die beiden neuen Tools "Movie" und "Sound" hinzugefügt, mit denen Multimedia-Dateien hinzugefügt, editiert und gelöscht werden können. Im "Attachment Panel" werden alle an einer PDF-Datei angehängten Dateien aufgelistet. Im neuen Thumbnail-Panel werden alle PDF-Seiten in einer Thumbnail-Vorschau angezeigt, was das Suchen und Finden der gewünschten Seite erleichtern soll. Im "Layout Panel" werden schließlich alle Layer eines PDFs aufgelistet und der Anwender kann so bequemer auf die Layer zugreifen und Änderungen durchführen. Welche Neuerungen es sonst noch in der Version 3.0 gab, erfahren Sie in dieser Meldung.

Die Downloadgröße von Foxit Reader 3.0 Build 1222 beträgt knapp 3,9 MB. Das Gratis-Tool kann unter allen Windows-Versionen genutzt werden. Vorerst allerdings nur in englischer Sprache. Über die integrierte Update-Routine dürfte in Kürze auch die deutsche Sprachdatei verfügbar sein.

Download: Foxit Reader 3.0 Build 1222

0 Kommentare zu diesem Artikel
155094