130680

Keine US-Serien mehr für deutsche Anwender

15.04.2008 | 15:03 Uhr |

Groß war die Freude, als Adobe kürzlich den Adobe Media Player veröffentlichte und man die Entdeckung machte, dass man über den Player auch US-Serien ansehen kann. Doch damit ist es jetzt vorbei.

Adobe hat den neuen Player Adobe Media Player in der vergangenen Woche veröffentlicht . Besonders Gimmick für US- Serien-Fans : Über den Player konnte man sich unzählige Folgen von US-Serien CSI, CSI: Miami, CSI: New York, Melrose Place, Star Trek und MacGuyver ansehen.

Wie Adobe jetzt gegenüber der PC-WELT erklärte, haben deutsche Anwender nunmehr keinen Zugriff mehr auf die besagten US-Serien über den Adobe Media Player.

Wie bei allen vergleichbaren Angeboten haben auch bei Adobe Media Player die Rechteinhaber die Möglichkeit, ihre Inhalte für bestimmte Regionen zu sperren. Von diesem Recht wird nunmehr Gebrauch gemacht. Das hängt damit zusammen, dass die Rechte für US-Serien ins Ausland verkauft werden und den dortigen Rechteinhabern überlassen bleibt, wie sie die Serien vermarkten.

Wer aus Deutschland nunmehr versucht, via Adobe Media Player eine US-Serie anzusehen, erhält eine Fehlermeldung per Frauenstimme, die in englischer Sprache erläutert, dass der betreffende Inhalt derzeit nicht verfügbar sei.

Schade eigentlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
130680