44398

Adobe: Kommt die Creative Suite 3 Ende März?

01.03.2007 | 17:12 Uhr |

Die Gerüchte um Adobes Creative Suite 3 (CS3) spitzen sich zu. Ein Analyst will erfahren haben, dass die Suite schon Ende März vorgestellt wird und in über einem Dutzend verschiedenen Versionen erscheint.

Die Gerüchte um die nächste Ausgabe der Adobe Creative Suite 3 spitzen sich zu. Wie ein Analyst der Investmengesellschaft Merrill Lynch vor einigen Tagen mitteilte, werde Adobe am oder um den 27. März herum die neue Creative Suite CS3 ankündigen. Mit der Auslieferung der Pakete sei wahrscheinlich im Frühsommer zu rechnen. Wahrscheinlich ist auch, dass das neue Kreativ-Paket nicht nur für Windows XP und Vista verfügbar sein wird, sondern es auch eine Version für Apple Mac mit Intel-Prozessoren geben wird. Zumindest hatte Adobe bereits im Vorfeld mehrfach erklärt, dass diese Umsetzung hohe Priorität habe.

Ob die Entwickler allerdings wirklich so weit sind, wissen wohl nicht einmal die Insider. Zwar veröffentlichte Adobe im Dezember vergangenen Jahres eine Beta-Version von Photoshop CS3 ( wir berichteten ) - seitdem war allerdings von offizieller Seite wenig über den Fortgang der Entwicklung zu erfahren.

Seit einigen Wochen nun erschienen, so berichten mehrere Blogs und Websites übereinstimmend, seien allerdings inoffizielle Testversionen, die immer stabiler und nur noch um Bugs bereinigt würden - die Implementierung der neuen Funktionen sei bereits abgeschlossen. Dies ist ein gutes Zeichen dafür, dass zumindest Photoshop CS3 kurz vor seiner Fertigstellung steht. Ob die mit Photoshop in Zusammenhang stehenden Produkte Illustrator, Indesign und Golive ebenfalls schon so weit gediehen sind, ist unbekannt.

Wahrscheinlich ist auch, dass der Nutzer in Zukunft noch mehr unterschiedliche Zusammensetzungen der Suite zur Auswahl hat. Schließlich hat Adobe seit der letzten Version das Unternehmen Macromedia akquiriert, so dass Kombinationen miit Flash und Dreamweaver naheliegend erscheinen. Wie sich beispielsweise Dreamweaver und Golive ergänzen sollen, ist noch unklar. Merryll-Lynch-Analyst Jay Vleeschhouwer spricht jedenfalls von wahrscheinlich sechs verschiedenen CS3-Produkten und 14 unterschiedlichen Produkt-Suiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
44398