2222582

Adobe Creative Cloud: Das Creative-Paket der Höllenmaschine Ultra VR

20.09.2016 | 18:00 Uhr |

Mit der Creative Cloud spendieren wir der Höllenmaschine Ultra VR beliebte und populäre Programme aus dem Hause Adobe.

Viele Programme von Adobe gehören zum Branchenstandard oder sind Software-Evergreens wie der Bildbearbeitungs- und Compositing-Klassiker Photoshop , die Layout-Software für Print- und digitale Publikationen InDesign , die Filmproduktions- und Videobearbeitungs-Software Premiere Pro oder die Special-Effects- und Animationslösung After Effects .

Adobe Creative Cloud bei Amazon ansehen

Wir spendieren der Höllenmaschine Ultra VR das komplette Creative-Programmpaket frei Haus: Mit der Adobe Creative Cloud können Sie ein Jahr lang die gesamte Kollektion von 28 „Creative Cloud“-Apps und Programmen von Adobe nutzen. Das Jahresabo hat einen Gesamtwert von rund 720 Euro. Und das sind die insgesamt 28 Apps und Programme im Detail:

Der Acrobat Pro DC ist die umfassende Lösung für PDF-Dokumente und -Formulare. After Effects ist für Special Effects und Animationen zuständig. Mit Animate erschaffen Sie Interaktive Animationen für verschiedene Plattformen. Audition ist für das Aufnehmen, Abmischen und Restaurierung von Audio zuständig. Bridge fungiert als zentrale Verwaltung für alle Ihre kreativen Inhalte. Über den Creative Cloud Desktop-Client erhalten Sie den Direktzugriff auf Applikationen und Dienste der Creative Cloud.

Dreamweaver ist ein Web- und Appdesign-Programm. Experience Design ist für UX-Designs und -Prototypen zuständig. Das ExtendScript Toolkit ist eine Scripting-Lösung für Kreativapplikationen. Der Extension Manager erlaubt die einfache Installation und Verwaltung von Erweiterungen. Beim Flash Builder handelt es sich um eine integrierte Entwicklungsumgebung für Flash-Applikationen.

Creative sein bis der Arzt kommt: Die Adobe Creative Cloud deckt von After Effects bis Story Plus zahlreiche Einsatzugebiete des kreativen Schaffens ab.
Vergrößern Creative sein bis der Arzt kommt: Die Adobe Creative Cloud deckt von After Effects bis Story Plus zahlreiche Einsatzugebiete des kreativen Schaffens ab.

Mit Fuse entwickeln Sie benutzerdefinierte 3D-Figuren für Photoshop-Projekte. Der Gaming SDK ist für die Erstellung von ActionScript-Spielen gedacht. Illustrator ist für Vektorgrafik und Illustrationen zuständig. InCopy erlaubt die Zusammenarbeit mit Textern und Redakteuren. Zum Branchenstandard für Layouts von digitalen und Print-Publikationen gehört InDesign . Zuständig für die digitale Fotoverarbeitung ist Lightroom . Der Media Encoder sorgt für die schnelle Ausgabe von Videodateien für jedes Gerät.

Muse nutzen Sie für Webdesign ohne Programmierung. PhoneGap Build kompiliert Apps in der Cloud. Über Photoshop - den de facto Standard der Bildbearbeitung und des Compositing - muss man kein weiteres Wort verlieren. Ingest und Logging von Metadaten und Erstellen von Rohschnitten übernimmt Prelude . Schneller arbeiten mit intelligentem Video-Logging erlaubt Prelude Live Logger .

Bei der Filmproduktion und Videobearbeitung extrem beliebt ist Premiere Pro - einer der bekanntesten Software-Klassiker von Adobe. Mit Scout profilieren Sie Flash-Spiele für das Web und für Mobilgeräte. Slate bringt Wort und Bild in Bewegung. Fürs Finishing und Color-Grading ist SpeedGrade in seinem Element. Und mit Story Plus erstellen Sie im Team Drehbüchern, Drehplänen und Produktionsberichte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2222582