164266

Acrobat.com bietet Online-Applikationen an

02.06.2008 | 14:23 Uhr |

Adobe hat eine Reihe von Online-Anwendungen ins Internet gestellt, die kostenlos genutzt werden können und die lediglich Flash und einen Browser benötigen.

Unter Acrobat.com bietet Adobe ab sofort eine Reihe von englischsprachigen Online-Applikationen an, die kostenlos und im Rahmen einer Public Beta getestet werden können. Die Applikationen sollen Lösungen zur Kommunikation, Produktivitätssteigerung und zur Zusammenarbeit bieten.

Insgesamt stehen fünf Applikationen zur Auswahl. Dazu zählt mit Adobe Buzzword eine web-basierte Textverarbeitung, die das schnelle Verfassen und die Zusammenarbeit an Textdokumenten ermöglicht. Bei "Adobe ConnectNow" handelt es sich um einen Webkonferenz-Dienst, der Desktop-Sharing, einen integrierten Chat und Video- und Sprachfunktionen besitzt.

Mit "My Files" und "Share" können Anwender miteinander Dokumente und Dateien austauschen. Anwender können Dateien hochladen und dann festlegen, welche anderen Anwender darauf zugreifen dürfen. Mit "Create PDF" dürfen schließlich bis zu fünf Dokumente in das PDF-Format konvertiert werden. Dazu können vom lokalen Rechner beliebige Dokumentdateien hochgeladen werden, die dann anschließend von "Create PDF" in das PDF-Format konvertiert werden.

Bei allen fünf Online-Applikationen setzt Adobe seine Flash-, Air- und PDF-Technologien ein. "Durch Acrobat.com erhalten Anwender von Acrobat 9 Zugriff auf einen personalisierten, virtuellen Arbeitsplatz, der von beinahe überall zur Online-Zusammenarbeit mit anderen erreichbar ist", heißt es seitens Adobe, das am Montag Acrobat 9 vorgestellt hat . Der Zugriff auf die Online-Applikationen ist auch direkt aus der Acrobat-9- und Adobe-Reader-9-Software möglich. Die Nutzung der Dienste auf www.acrobat.com setzt eine kostenlose Registrierung voraus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
164266