1968283

Adidas stellt eigenes Fitness-Armband vor

11.07.2014 | 05:17 Uhr |

Mit Fit Smart führt Adidas einen eigenen Fitness-Tracker ein, der individuelle Trainingsprogramme anbieten und speziell sportliche Aktivitäten erfassen soll.

Der Sportbekleidungshersteller Adidas will mit Fit Smart einen neuen Fitness-Tracker einführen, der am Handgelenk getragen wird und auf den ersten Blick an Fitbit erinnert. Im Gegensatz zur Konkurrenz will Adidas jedoch nicht jede Bewegung des Trägers erfassen, sondern speziell sportliche Aktivitäten überwachen. Fit Smart soll demnach im Zusammenspiel mit einer Smartphone-App als persönlicher Trainer etabliert werden.

Neben der Herzschlaggeschwindigkeit erfasst Fit Smart auch den Kalorienverbrauch, die Schrittzahl, Geschwindigkeit und Entfernung. Über LEDs stellt der Fitness-Tracker die Intensität des Trainings in den Farben Blau, Grün, Gelb oder Rot dar. Hierfür wird primär die Herzschlaggeschwindigkeit des Trägers herangezogen.

Smarte Motivationshilfen: Sechs Fitnesstracker im Vergleichstest

In die MiCoach getaufte App will Adidas nicht nur interessante Statistiken integrieren, sondern auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Workouts und Trainingsplänen. Zum Verkaufsstart im August soll Fit Smart für 199 US-Dollar erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1968283