130338

Address Manager 2001 Vario Light

11.01.2001 | 16:48 Uhr |

Der Address Manager 2001 Vario Light enthält die Grundfunktionen zur Adressverwaltung, wie sie auch die Vollversion bietet. Mit welchen weiteren Funktionen das Programm ausgestattet sein soll, entscheidet der Anwender.

Der Address Manager 2001 Vario Light enthält die Grundfunktionen zur Adressverwaltung, wie sie auch die Vollversion bietet. Mit welchen weiteren Funktionen das Programm ausgestattet sein soll, entscheidet der Anwender.

Aus 21 Funktionen kann er sieben auswählen, die für ihn wichtig sind, beispielsweise die Serienbrief-Funktion, ein Portomanager, Schnellsuche und Statistik. Wer die Vario-Funktionen nach einiger Zeit anders zusammenstellen möchte, kann die neue Wunschkonfiguration installieren.

Daten und Masken sollen sich dann ohne Änderung übernehmen lassen

Vario Light ist eine reine Einzelplatz-Anwendung, die pro Datenbank maximal 2000 Datensätze und 75 Datenfelder verwaltet.

Die Anzahl der Datenbanken ist unbegrenzt. Über die Scripting-Fähigkeit lassen sich andere Programme wie Warenwirtschaft oder Branchenlösungen einbinden und Automatisierungen einrichten. Ein Time Manager unterstützt Termin- und Aufgabenplanung.

Erweitert wurden die Fähigkeiten des Phone Managers. Er protokolliert Wahlversuche und Gesprächsdauer, verwaltet Anruflisten und arbeitet per Power-Dialing anstehende Anrufe ab.

Adress Manager 2001 Vario Light kommt mit dem Handbuch der Vollversion und einem Zusatzhandbuch, das die Vario-Funktionen beschreibt. Die Vario-Light-Version kostet 196 Mark und läuft unter Windows 95/98, NT 4 und 2000 (Combit, Tel. 07531/906010). (PC-WELT, 11.01.2001, bg)

www.combit.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
130338