88520

Ad-aware: Aktualisierte Referenzdatei nimmt neue Gegner ins Visier

20.05.2003 | 11:25 Uhr |

Anwender, die bei der Jagd auf Spyware-Programme auf Ad-aware setzen und es in letzter Zeit versäumt haben, den "Nach Updates suchen"-Button anzuklicken, sollten dies jetzt nachholen. Die neue Referenzdatei - mit der Bezeichnung 0R140 19.05.2003 - nimmt vier neue Gegner ins Visier.

Anwender, die bei der Jagd auf Spyware-Programme auf Ad-aware setzen und es in letzter Zeit versäumt haben, den "Nach Updates suchen"-Button anzuklicken, sollten dies jetzt nachholen. Die Referenzdatei - mit der Bezeichnung 0R140 19.05.2003 - nimmt vier neue Gegner ins Visier. Erkannt und beseitigt werden jetzt SwimSuitNetworkMediaCharger2, HALDEX Ltd.IEEXtension, RedLabel Malware and FeaturedResults Hijacker.

Zahlreiche bereits vorhandene Signaturen wurden zudem auf den neuesten Stand gebracht - dazu gehören: Firstway MasterConnector, INPA Ltd. Dialer, DyFuCa, EGroup Dialer (EGHTML Variant), NiteLine Media Dialer, UKVideo Dialer, Bargain Buddy, Gator,GoInDirect Dialer, LOP Malware sowie Piratos.

Insgesamt stehen Ad-aware 6 damit über 7000 Signaturen zur Jagd auf unerwünschte Quälgeister zur Verfügung.

Eine gute Alternative - oder Ergänzung - zu Ad-aware kommt von PepiMK Software: Spybot Search & Destroy. Details zu dem Gratis-Programm können Sie in dieser News finden.

PC-WELT Special: Desktop-Security

Spybot 1.2: Umfassender Schutz vor Dialern und Spyware zum Nulltarif (PC-WELT Online, 17.03.2003)

Gratis-Download: Spyware-Killer Ad-aware in Version 6 (PC-WELT Online, 05.02.2003)

Ad-aware 6 kommt in drei Versionen (PC-WELT Online, 30.01.2003)

PC-WELT Tests: Ad-Aware 6.0 Standard Edition

0 Kommentare zu diesem Artikel
88520