66814

Achtung beim PC-Kauf

17.10.2000 | 11:02 Uhr |

Mehr als die Hälfte aller Neukäufer von PCs sind bereits von der neuen Lizenzpolitik des Hauses Microsoft betroffen. Sie kauften einen Rechner und erhielten zwar ein installiertes Windows-Betriebssystem, allerdings ohne Windows-Installations-CD. Beim Kauf eines neuen PCs sollte darauf geachtet werden, ob eine vollständige Windows-Version dabei ist.

Mehr als die Hälfte aller Neukäufer von PCs sind bereits von der neuen Lizenzpolitik des Hauses Microsoft betroffen. Sie kauften einen Rechner und erhielten zwar ein installiertes Windows-Betriebssystem, allerdings ohne zusätzliche Windows-Installations-CD.

44 Prozent der Befragten erhielten laut einer PC-WELT Umfrage ihren Rechner lediglich mit einer Recovery-CD, die beim Notfall Windows wiederherstellt. Neun Prozent erhielten gar keine Recovery-CD, sondern lediglich eine Version auf Festplatte, die sich im Notfall per Bootdiskette neu installiert. Vier Prozent erhielten sowohl eine Recovery-CD, als auch eine Bootdiskette, um im Bedarfsfall das Windows-Betriebssystem wiederherstellen zu können.

42 Prozent der Umfrage-Teilnehmer haben dagegen Glück gehabt und einen Rechner erworben, dem auch eine Windows-Version auf CD beilag. An der Umfrage nahmen insgesamt 408 PC-WELT Leser teil.

Diese Woche sind Sie gefragt: Missbraucht die Deutsche Telekom ihre Monopolstellung ? Machen Sie mit bei unserer Umfrage. (PC-WELT, 17.10.2000, pk)

Zur aktuellen Umfrage: Nützt die Telekom ihre Monopol-Stellung aus?

Auch Ihr PC ohne Windows-CD? (PC-WELT Online, 27.9.2000)

Neue Rechner ohne Windows-CD (PC-WELT Online, 27.9.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
66814