2053790

Achtung Gmail-Nutzer: Wichtige Funktion macht Probleme

24.02.2015 | 09:41 Uhr |

Google weist die Gmail-Nutzer auf einen Bug in einer wichtigen Funktion hin. An der Behebung wird derzeit noch gearbeitet.

Gmail-Nutzer sollten derzeit lieber vor dem Versand einer Mail doppelt überprüfen, ob der richtige Empfänger eingetragen ist. Ansonsten könnte es peinlich werden, falls eine Mail im falschen Postfach landet.

Per Tweet teilte Google in der Nacht zum Dienstag zunächst mit, dass die Autovervollständigungs-Funktion bei Gmail einen Bug habe, der untersucht werde. Einige Stunden später meldete Google ebenfalls per Tweet, der Bug sei gefunden worden und man arbeite derzeit an der Behebung des Fehlers.

Die Autovervollständigungs-Funktion in Gmail schlägt bei der Eingabe der ersten Buchstaben im Empfänger-Feld eine Reihe von Mail-Adressen vor. Dabei berücksichtigt die Funktion die von dem Anwender in den Kontakten abgelegten Adressen und die Mail-Adressen, mit denen der Anwender bereits in Kontakt stand.

6 Tipps für die perfekte E-Mail-Verwaltung

Video: Die unglaublichsten Sicherheitslücken im Internet
0 Kommentare zu diesem Artikel
2053790