1762872

Acer kündigt Android-Tablet für 169 US-Dollar an

04.05.2013 | 14:20 Uhr |

Mit Kampfpreisen will Hersteller Acer seine Stellung im Tablet-Markt ausbauen. Das neueste 7,9-Zoll-Gerät soll 169 US-Dollar kosten.

Mit dem Iconia A1 hat Acer ein preiswertes Android-Tablet vorgestellt, das laut Firmenchef Jim Wong den Hersteller-Krieg weiter anfeuern soll. Die Batterielaufzeit des Geräts liegt bei beachtlichen sieben Stunden, beim verbauten 7,9-Zoll-Bildschirm verlässt sich Acer auf die IPS-Technologie , die auch im iPad zum Einsatz kommt. Angetrieben wird das Iconia A1 von einem Vierkernprozessor.

Wann das mit 169 US-Dollar angesetzte Tablet in den Handel kommen soll, wollte Acer bislang noch nicht verraten. Erst vor wenigen Tagen kündigte Konkurrent Hewlett-Packard mit seinem Slate 7 ein Tablet an, das ebenfalls für 169 US-Dollar angeboten werden soll. Im Gegensatz zum Iconia A1 fehlen dem Gerät jedoch Funktionen wie GPS. Außerdem ist im HP-Tablet nur ein Zweikern-Prozessor verbaut, das Display ist mit 7 Zoll etwas kleiner.

Kampf der Mini-Tablets iPad Mini: So gut sind die Konkurrenten

Im Rahmen der Präsentation stellte Acer auch neue Laptops vor. Der Aspire R7 hat beispielsweise einen 15,6-Zoll-Bildschirm, der sich direkt über die Tastatur legen lässt und dann einem Tablet ähnelt. Der Aspire R7 soll am 14. Mai zu einem noch nicht genannten Preis in den Handel kommen.

Video: iPad Mini - erster Eindruck
0 Kommentare zu diesem Artikel
1762872