2218174

Acer stellt dünnsten Laptop der Welt vor

31.08.2016 | 15:12 Uhr |

Das Notebook Swift 7 von Acer ist im zugeklappten Zustand nicht einmal einen Zentimeter hoch.

Im Vorfeld der IFA hat Acer den nach eigenen Angaben dünnsten Laptop der Welt vorgestellt. Im zugeklappten Zustand kommt der Swift 7 auf eine Höhe von 9,98 Millimetern. Dennoch passt in das 1,1 Kilogramm schwere Gehäuse ein leistungsstarker Core-i5-Prozessor der siebten Generation sowie ein großer Akku, der Laufzeiten von bis zu neun Stunden erlauben soll.

Swift 7 ist zudem mit einem 13,3-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, zwei USB-C-Anschlüssen, 8 GB Arbeitsspeicher sowie einer SSD mit 256 GB Kapazität ausgestattet. Im Betrieb ist das Windows-10-Notebook komplett lautlos, einen Lüfter gibt es nicht. Wer einen noch stärkeren i7-Prozessor benötigt, muss dafür Abstriche bei den Abmessungen machen. Das Notebook ist dann einen Millimeter dicker. Das Acer-Notebook Swift 7 soll Ende September in den Handel kommen. Der Einstiegspreis liegt bei 1299 Euro.

Auf der IFA hat Acer zudem einen Prototypen namens Predator 21 X im Gepäck. Der Laptop besitzt einen gebogenen Bildschirm mit 21 Zoll in der Diagonale. Dieser löst mit 2560 x 1080 Pixeln auf. Um das Gerät dennoch als Spieleplattform betreiben zu können, verbaut Acer gleich zwei Grafikkarten vom Typ GeForce GTX 1080. Die maximale RAM-Ausstattung liegt bei 64 GB. Als Prozessor kommt ein Intel-Chip zum Einsatz, der jedoch noch nicht offiziell vorgestellt wurde.

Der leistungsstarke Gaming-Laptop hat jedoch auch einen großen Nachteil: Er wiegt acht Kilogramm, ist also nur bedingt mobil. Trotz der Tatsache, dass Predator 21 X nur ein Prototyp ist, will Acer das Gerät ab Januar auf Anfrage produzieren. Wie teuer die Hardware sein wird, lässt Acer aber noch offen, da alle Geräte individuell konfiguriert werden können.

Bis vor kurzem war das HP Spectre noch das dünnste Notebook der Welt - das wir getestet haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2218174