2072327

Acer präsentiert neues Produkt-Line-up für 2015

23.04.2015 | 22:10 Uhr |

Tablets, Notebooks, 2-in-1 sowie der erste Gaming-Monitor im Curved-Design – in New York zeigte Acer am 23. April sein neues Protfolio für das laufende Jahr.

Acer zeigt sich in diesem Jahr vor allem eins: farbenfroh! Der aktuelle Trend geht zu bunter Technik, die sich immer mehr zu Lifestyle-Produkten entwickelt. So gibt es das 2-in-1 Aspire Switch 10 E in 6 verschiedenen Farben .

Acer Aspire R 11: Das Convertable

Das Display lässt sich um 360 Grad drehen,
Vergrößern Das Display lässt sich um 360 Grad drehen,
© Acer

Das Acer Aspire R 11 ist kein einfaches Notebook, sondern ein Convertable. Das Display lässt sich nämlich um 360 Grad drehen, weshalb Sie es sozusagen auch als Tablet nutzen können oder wie ein Zelt aufstellen, wenn der Platz sehr begrenzt ist. Der Bildschirm ist 11,6 Zoll (29,5 Zentimeter) groß und berührungsempfindlich, Sie können es also auch mit Ihren Fingern bedienen. Die Akkulaufzeit soll laut Acer bei rund 8 Stunden liegen – je nach Einsatz. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und ist in den Farben Blau und Weiß erhältlich. Für den Antrieb sorgen Intel Pention- und Celeron-Prozessoren sowie eine Intel-HD-Grafikkarte. Das 1,58 Kilogramm schwere Gerät ist darüber hinaus mit bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und zwischen 500 und 1000 GB Festplattenspeicher ausgestattet. Zudem sind eine Crystal Eye HD-Webcam, ein integrierter SD-Kartenleser, USB 2.0 und 3.0 sowie HDMI- und VGA-Schnittstellen an Bord. Das Aspire R 11 unterstützt ein kostenfreies Upgrade auf Windows 10 nach Markteinführung – aktuell läuft Windows 8.1 auf dem Gerät.

Das Aspire R 11 ist ab Juni in Deutschland ab einem Preis von 349 Euro zu haben.

Acer Aspire V 15, E- und ES-Serie: Die neuen Notebooks

Die Abdeckung des Aspire V 15 ist aus Aluminium gefertigt, dessen Oberfläche mit der Acer -Nano-Imprint-Technologie versehen ist, wodurch ein strukturiertes Metallic-Finish erreicht wird – laut eigener Aussage. Das Display ist 15 Zoll groß und ist als Touch – und Nicht-Touch-Variante erhältlich. Letztere bietet eine Auflösung von HD oder Full-HD, der Touch-Bildschirm zeigt nur HD an. Das R11 ist mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher, und 2TB Festplattenspeicher einem SSHD mit bis zu 1 TB ausgestattet. Der Akku hält laut Hersteller rund 5 Stunden.

Die E-Serie besteht aus den drei Größen 14, 15,5 und 17,3 Zoll mit den entsprechenden Produktbezeichnungen E 14, E 15 und E 17
Vergrößern Die E-Serie besteht aus den drei Größen 14, 15,5 und 17,3 Zoll mit den entsprechenden Produktbezeichnungen E 14, E 15 und E 17
© Acer

Die E-Serie besteht aus den drei Größen 14, 15,5 und 17,3 Zoll mit den entsprechenden Produktbezeichnungen E 14, E 15 und E 17. Die Geräte arbeiten mit den aktuellen Intel- sowie AMD-Prozessoren. Mit bis zu 16 GB Arbeits- und 2 TB Festplattenspeicher bzw. einem Solid State Hybrid Drive (SSHD) mit 1 TB können sich die Nutzer der Modelle laut Hersteller jeden Tag aufs Neue auf solide Leistungen verlassen. Die E-Serie kommt übrigens in verschiedenen Farben wie Rot, Blau und Gelb auf den Markt.

Für den Arbeits- und Multimedia-Einsatz hat Acer die ES-Serie im Portfolio. Die Notebooks sind in 5 verschiedenen Größen zwischen 11,6 und 17,3 Zoll erhältlich. Die höchste Auflösung bietet das 17-Zoll-Modell mit HD+ (1600 x 900 Pixel). Ausgerüstet ist die Serie mit bis zu 8 GB RAM und 1 TB Festplattenkapazität sowie einem optionalen DVD-RW-Laufwerk.

Preise und Verfügbarkeit: Das Acer Aspire V 15 ist ab Juli zu einem Preis ab 699 Euro im Handel erhältlich. Die Notebooks der Aspire E -Serie sind ab Mai zu einem Preis ab 399 Euro verfügbar. Und die Modelle der Aspire ES-Serie sind ab Juni zu einem Preis ab 249 Euro käuflich. Die Geräte arbeiten mit Windows 8.1, werden aber auf Windows 10 kostenlos aktualisiert.

Acer Aspire Switch 10 E: 2 -in-1-Gerät

Acer verpasst dem Switch -Modell ein kleines Facelift mit leicht verändertem Gehäuse. Das Kunststoff-Gerät ist in sechs Farben verfügbar und entweder als Tablet oder als Notebook nutzbar. Der Akku des Switch 10 E soll bis zu 11 Stunden durchhalten. Das 10 Zoll große IPS-Display löst in HD auf und ist durch Gorilla Glass 3 geschützt. Der Speicher ist 32 oder 64 GB groß, während der Arbeitsspeicher zwischen 1 und 2 GB varriert. Sowohl Front- als auch Hauptkamera knipsen mit 2 Megapixel.

Die Special Edition des Switch 10 kommt etwas edler daher, denn die weiß Rückseite ist auf Glas, genauer Gesagt Gorilla Glass 3 gefertigt. Das Display löst hier in Full -HD auf. Unter der Haube steckt eine Intel-Atom-CPU sowie ein 2 GB großer RAM-Speicher. Die Akkulaufzeit ist rund 3 Stunden kürzer als beim Switch 10 E.

Das Switch 10 E ist ab Ende Mai ab einem Preis von 299 Euro zu haben, die Special Edition wird ab Juli folgen, der Preis ist noch unbekannt. Die Geräte arbeiten aktuell mit Windows 8.1.

 Acer Iconia Tab 10 und Iconia One 8: Die neuen Tablets

Das 10 -Zoll-Display des Iconia Tab 10 löst in Full-HD auf, das One 8 mit 8 Zoll zeigt 1280 x 800 Pixel an. Beide Modelle arbeiten mit aktuellem Android 5.0 Lollipop. Unter der Haube steckt jeweils eine Intel-Atom-CPU mit 4 Kernen und 1,83 GHz Taktung. Der Speicher ist wahlweise 16, 32 oder 64 GB groß. Die Hauptkamera knipst jeweils mit 5 Megapixel, die Frontkamera des One 8 dagegen nur mit 0,3 Megapixel, beim Tab 10 immerhin noch mit 2 Megapixel. Die Bildschirme arbeiten mit der Acer Precision-Plus-Technik, weshalb Sie sogar mit Stiften wie einem Bleistift den Touchscreen bedienen können.

Das Iconia Tab 10 wird ab Mai für 299 Euro aufwärts verfügbar sein. Das One 8 können Sie ab Ende Mai ab 179 Euro kaufen.

Acer Predator XR341CK: Monitor im Curved-Design

Weltweit erster Curved-Gaming-Monitor, der mit der NVIDIA G-SYNCTM-Technologie ausgestattet ist.
Vergrößern Weltweit erster Curved-Gaming-Monitor, der mit der NVIDIA G-SYNCTM-Technologie ausgestattet ist.
© Acer

Bei dem 34 -Zoll-Modell, was 84,4 Zentimetern entspricht, im 21:9-Bildformat mit UltraWide QHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel) und IPS-Panel handelt es sich um den weltweit ersten Curved-Gaming-Monitor, der mit der NVIDIA G-SYNCTM-Technologie ausgestattet ist. Der Bildschirm besitzt eine Reaktionszeit von 4 ms und soll laut Hersteller eine Leuchtkraft von 300 cd/m² aufweisen.

Sie können den Monitor ab Juni zu einem Herstellerpreis ab 1399 Euro Ihr Eigen nennen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2072327