221182

Weiteres Windows-Mobile-Smartphone mit GHz-CPU vorgestellt

Computerspezialist Acer hat ein weiteres Smartphone mit dem Gigahertz-Prozessor Snapdragon vorgestellt.

Im Gegensatz zum Acer Liquid arbeitet er im neuen neoTouch mit vollen 1000 Megahertz und wird nicht gedrosselt. 512 Megabyte ROM und 256 Megabyte RAM unterstützen den bärenstarken Prozessor bei der Arbeit. Der interne Speicherplatz kann durch microSDHC-Karten bis 32 Gigabyte erweitert werden. Das neoTouch kommt mit dem Betriebssystem Windows Mobile 6.5, das besser an die Fingerbedienung angepasst ist und auch Zugriff auf den Windows Mobile Market Place bietet.

Der große 3,8 Zoll-Touchscreen mit WVGA-Auflösung stellt 262.000 Farben dar. WLAN, Bluetooth 2.1 mit dem Beschleuniger EDR und HSUPA sorgen für eine schnelle Verbindung ins Internet. Bewegungs-, Annäherungs- und Umgebungslichtsensoren erleichtern die Nutzung und helfen beim Stromsparen. An den 3,5-Millimeter-Port lassen sich herkömmliche Standardkopfhörer anschließen, mit denen man dann auch Musik über das UKW-Radio des neoTouch hören kann.

Die Fünf-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus nimmt nicht nur Fotos, sondern auch Videos in VGA-Auflösung auf. Durch A-GPS und Google Maps weiß das neoTouch auf Wunsch stets über den eigenen Aufenthaltsort bescheid. Die Bedienoberfläche Acer UI 3.0 gestattet eine individuelle Anpassung des Startbildschirms für schnellen Zugriff auf die am häufigsten benötigten Anwendungen. Auch im gesperrten Zustand werden Meldungen über neu eingegangene Nachrichten oder die nächsten Termine auf dem Display angezeigt. Trotz technischer Vollausstattung misst das Gerät nur 119x63x12 Millimeter und wiegt nur 130 Gramm. Ein Akku mit 1350 mAh soll für akzeptable Standby-Zeiten sorgen. Das neoTouch wird voraussichtlich Ende Oktober auf den Markt kommen, der Preis soll ohne Vertrag rund 400 Euro betragen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
221182