139820

Acer frischt Notebook-Modelle auf

11.03.2005 | 12:45 Uhr |

Auf der CeBIT stellte Acer neue Notebook-Modelle vor. Darunter ein Gerät mit AMDs neuem Mobilprozessor Turion 64.

AMDs Mobilprozessoren stehen bei Acer hoch im Kurs. Ab Ende April soll das Aspire 5020 erhältlich sein: Es arbeitet mit dem Turion 64 - allerdings in der nicht ganz so stromsparenden Variante mit 35 Watt TDP. Mehr Infos zum Turion 64 finden Sie hier .

Im Notebook mit 15,4-Zoll-Widescreen-Display in Crystalbrite-Technik kommt als Grafikkarte eine ATI Mobility Radeon X700 mit 128 MB zum Einsatz. Außerdem besitzt das Aspire 5020 einen DVD-Brenner, der auch Dual-Layer-Medien beschreibt. Das Notebook soll rund 1300 Euro kosten.

Der kostengünstigere Mobile Sempron steckt in der Modellreihe Aspire 3000: Diese Notebooks sollen ab 850 Euro erhältlich sein. Zur Auswahl stehen Geräte mit 15-Zoll- oder mit 15,4-Zoll-Widescreen-Display.

Doch auch Intels neue Sonoma-Plattform schmückt ein Acer-Notebook: Das ultraportable, nur rund 1,4 Kilogramm schwere Travelmate 3000 arbeitet mit dem neuen Pentium M mit einem Front-Side-Bus-Takt von 533 MHz. Das Notebook mit 12,1-Zoll-Display lässt sich an einen Port-Replikator anschließen. Als optisches Laufwerk kommt ein externer Double-Layer-DVD-Brenner zum Einsatz. Das Travelmate 3000 soll ab 1800 Euro erhältlich sein.

Turion 64: AMDs Centrino-Killer (PC-WELT Online, 10.03.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
139820