46474

Acer-Notebooks mit 17-Zoll-Widescreen und PCI Express-Architektur

02.09.2004 | 14:55 Uhr |

Private Anwender, Selbstständige und auch kleinere Unternehmen will Acer mit der neu vorgestellten Acer Aspire 1800-Serie ansprechen. Das Besondere an den Geräten: PCI Express-Architektur und 17-Zoll-Widescreen-Display.

Mit den Acer Aspire 1800-Modellen will Acer private Anwender, Selbstständige und kleinere Unternehmen adressieren. Als eine der Besonderheiten der Modelle gilt der integrierte Intel 915P Chipsatz (PCI Express-Architektur). Er arbeitet mit einem Pentium 4 530 mit HT-Technologie (3,0 Gigahertz Taktfrequenz, L2 Cache von einem Megabyte, 800 Megahertz FSB) zusammen. Unterstützt wird das Ganze von 512 Megabyte DDR333 als Arbeitsspeicher, der auf zwei Gigabyte erweiterbar ist.

Als weiteres Highlight hat Acer diesen Produkten erstmals ein 17-Zoll-WXGA Widescreen-Display mit einer Auflösung von bis zu 1440 mal 900 Pixel spendiert. Die Ansteuerung des Displays übernimmt eine ATI Mobility Radeon X600. Die mit 64 Megabyte externem DDR VRAM ausgestattete Grafiklösung unterstützt den PCI Express-Bus (x16).

In Bezug auf die Multimedia-Funktionalität hat Acer der Serie ein DVD-Supermulti-Laufwerk, S/PDIF-Unterstützung für digitale Lautsprecher, einen 5-in-1 Memory Card Reader sowie Aspire Arcade-Technologie zur Audio-CD- und DVD-Steuerung mit auf den Weg gegeben.

Zur Datenspeicherung können Sie auf eine ATA/100-Festplatte mit einer Speicherkapazität von 80 Gigabyte zurückgreifen. An Kommunikationsmöglichkeiten gibt es ein V.92 56K Faxmodem, eine Ethernet-Karte beziehungsweise ein WLAN 802.11b/g. Die Notebooks verfügen unter anderem über folgende Schnittstellen: Vier USB 2.0-Ports, S-Video-Port, Infrarot (FIR)-Port, IEEE 1394-Port und einen PC Card Steckplatz Typ II.

Die Acer Aspire 1800-Notebooks kommen mit der Windows XP Home Edition als Betriebssystem. An Software liegt dem Laptop außerdem Norton Antivirus (Trial Version), NTI CD Maker und der Adobe Acrobat Reader bei.

Auf die Notebooks der Acer Aspire 1800-Serie gibt es eine 1-jährige internationale Garantie. Anwender können diese optional über den Service "AcerAdvantage" auf 3 Jahre verlängern.

Ab Mitte September können potenzielle Käufer zuschlagen. Der empfohlene Endkundenpreis: Ab 1899 Euro.

Acer: Neues 14-Zoll-Centrino-Notebook (PC-WELT Online, 27.08.2004)

Neu: Travelmate 4000- und 4500-Serie (PC-WELT Online, 12.08.2004)

Acer bringt neue Notebook-Serie mit 64-Bit CPUs (PC-WELT Online, 16.07.2004)

Neue Widescreen-Notebooks von Acer (PC-WELT Online, 14.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
46474