25.06.2012, 05:06

Denise Bergert

Acer

Microsofts Surface hat keine Chance gegen Apple

©Microsoft

Elektronik-Hersteller Acer zeigt sich durch Microsofts eigene Hardware-Bemühungen verärgert und rechnet den Suface-Geräten keine hohen Chancen gegen Konkurrent Apple aus.
In der vergangenen Woche kündigte Microsoft mit den Surface-Modellen eigene Tablet-PCs mit Windows-8-Betriebssystem an. Dieser Schritt scheint Hardware-Partner Acer verärgert zu haben. Oliver Ahrens, Acers Senior VP und Präsident für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, zeigte sich am Wochenende in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters alles andere als begeistert von Surface.
So rechne Ahrens den Microsoft-Tablets keine großen Erfolgschancen aus, da es mit nur zwei Produkten schwierig sei, ein „Big Player“ im Hardware-Bereich zu werden. Microsoft kooperiere weltweit mit zahlreichen Partnern, während Apple allein sei und so größere Freiheiten in der Produktgestaltung genieße. Anstelle sich auf Windows 8 zu konzentrieren, eröffne Microsoft mit Surface ein neues Schlachtfeld. Ahrens befürchte, dass Microsoft damit sein Betriebssystem vernachlässigt und Hardware-Partner wie Acer darunter leiden.
Mit Surface tritt Microsoft außerdem in direkte Konkurrenz zu Unternehmen wie Acer, die ebenfalls Windows-8-Hardware produzieren. Trotz der heftigen Kritik an der neuen Strategie des Redmonder Konzerns wolle Acer Windows 8 jedoch auch weiterhin unterstützen. Zum Launch des Betriebssystems im Oktober will der taiwanesische Hersteller vier bis fünf unterschiedliche Geräte veröffentlichen, darunter Tablet-PCs, Ultrabooks und Desktop-PCs. 
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Gratis-Newsletter
Bleiben Sie informiert

Egal ob Sie sich für IT-News, Tests, Business oder Sicherheit interessieren: Mit den PC-WELT Newslettern sind Sie stets bestens informiert. Jetzt mit mehr Komfort. zur Bestellung

1502269
Content Management by InterRed