209788

Limitiertes Ferrari-Display mit HDMI

Acer präsentiert die Display-Serie F-22 in limitierter Auflage. Die Designerstücke schaffen eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln und besitzen sowohl einen HDMI- als auch DVI-Eingang.

Die Flachbildschirme von Acers F-22-Serie besitzen eigene Gerätenummern, die in rückseitig angebrachte Metallschilder eingraviert wurden. Das Design besteht aus einem schwarzen Display-Rand mit dem Logo der Scuderia Ferrari sowie ein ebenso gefärbter, v-förmiger Displayfuß aus Aluminium. Seitlich kontrastiert der typische roten Farbton das Gehäuse. Die Auflösung des CrystalBrite-Display im 16:10-Format beträgt 1.680 x 1.050 Bildpunkte. Das Kontrastverhältnis beziffert der Hersteller auf bis zu 20.000:1. Dank HDMI lassen sich High-Definition-Inhalte verlustfrei wiedergeben. Zusätzlich steht eine DVI-Schnittstelle inklusive HDCP-Kopierschutz-Unterstützung parat. Eine Schwenkfunktion rundet die Ausstattung ab.

Im Lieferumfang sind die Acer-Dienstprogramme „eColor Management“ zur erweiterten Display-Steuerung, „eDisplay Management“:zur Konfiguration von Auflösung, Helligkeit, Kontrast etc. sowie „Contrast Management“ zur dynamischen Regulierung des Kontrastverhältnisses des Eingangssignals. Acer wird das F-22 voraussichtlich Ende Dezember für rund 300 Euro in den Handel bringen. Der Hersteller gibt eine Garantie von 2 Jahren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209788