1257167

Acer folgt dem 16:9-Trend mit neuen Displays

12.12.2008 | 13:15 Uhr |

Mit fünf neuen LCD-Monitoren erweitert Acer sein Angebot an 16:9-Displays. Die Geräte werden in Größen zwischen 18,5 und 24 Zoll auf den Markt kommen.

Der 16:9-Trend im Bereich der LCD-Monitore setzt sich immer mehr durch. Jetzt springt auch Acer auf den Zug auf und erweitert das Produktportfolio in diesem Segment gleich um fünf neue Geräte. Die X3-Serie besteht aus Modellen mit Bildschirmdiagonalen zwischen 18,5 und 24 Zoll. Die Auflösung der verbauten TN-Panels beträgt 1.366 x 768 Pixel (18,5 Zoll), 1.600 x 900 Pixel (20 Zoll) sowie 1.920 x 1.080 Bildpunkte (ab 21,5 Zoll).

Die Reaktionszeit beziffert Acer für alle Monitore auf fünf Millisekunden, die Helligkeit beträgt 300 Candela pro Quadratmeter. Laut dem Hersteller liegen die Einblickwinkel horizontal und vertikal bei 160 Grad. Je nach Modell wird ein dynamisches Kontrastverhältnis zwischen 10.000:1 und 40.000:1 geboten. Als Schnittstelle dient ein VGA-Anschluss, optional stehen DVI und HDMI zur Verfügung. Acer wird die X3-Monitore Ende Dezember in den Handel bringen. Die Preise liegen zwischen 109 und 269 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257167