202614

Fotorahmen-Trio zur CeBIT

Acer präsentiert in Hannover die digitalen Bilderrahmen AF318, AF308 und AF207, zwei Modelle mit 8-Zoll-Display und ein Gerät mit 7 Zoll großem Display.

Acer hat alle digitalen Bilderrahmen mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Sie verbraucht weniger Strom und soll dennoch sattere Farben auf das Display bringen. Während der jeweils 8 Zoll große AF318 und AF308 Bilder mit 800 x 600 Pixel auflösen, schafft der 7-Zoll-Frame AF207 immerhin 480 x 234 Bildpunkte. Das Kontrastverhältnis aller Rahmen beträgt 400:1, die maximale Helligkeit der 8-Zöller wird mit 200 Candela pro m² angegeben, das 7-Zoll-Gerät schafft sogar 280 cd/m². Auch bei der Reaktionszeit glänzt das kleine Modell mit 18 Millisekunden, während die beiden großen Brüder 30 Millisekunden brauchen. Vom Aussehen her gibt es markante Unterschiede: Der AF318 zeigt sich mit chromglänzendem Rand und wartet mit einem Touchscreen auf, der AF308 hat einen Innenrahmen mit goldfarbenem Wellenmotiv auf Schwarz und einen chromfarbenen Rand mit weichen, abgerundeten Ecken.

Auch der AF207 hat runde Ecken, ist aber porzellanweiß gefärbt. Bilder lassen sich über den Multi-Kartenleser von der Kamera auf den Fotorahmen übertragen. Bei der Wiedergabe der Fotos kann der Anwender zwischen Einzelbild, Vorschau oder Diashow wählen. Letzterer Modus beinhaltet fünf verschiedene Übergänge und eine Option zum Einspielen von Hintergrundmusik. Eine Uhr und ein Kalender runden den Funktionsumfang ab. Acer bringt die digitalen Fotorahmen ab sofort für rund 100 (AF318), 80 (AF308) und 50 Euro (AF207) in den Handel. Der Hersteller gibt 1 Jahr Garantie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202614