145941

Acdsee 7: Bildbetrachter und -verwalter mit mehr Tempo

29.09.2004 | 16:03 Uhr |

Acdsee 7 ist in der englischen Version erschienen. Die deutsche Fassung soll etwas später folgen. Über eine Demoversion können Sie sich schon mal ein Bild von den Neuerungen und Änderungen machen.

Der Bildbetrachter und -verwalter Acdsee ist seit kurzem in der Version 7 verfügbar. Bisher ist nur die englische Version erschienen. Die deutsche Fassung soll im Oktober folgen.

Die Änderungen von der Vorgängerversion fallen üppig aus. Die Entwickler von "Acd System" haben beispielsweise Wert auf eine bessere Verarbeitungsgeschwindigkeit von Acdsee gelegt. Bilder verarbeitet die Software nun schneller.

Zu den Neuerungen gehören neue Batch-Funktionen, mit denen in einem Rutsch gleich mehrere Bilder verarbeitet werden können. Freunden und Bekannten können Bildersammlungen über den kostenlosen Dienst "Sendpix" zugänglich gemacht werden. Auch an die Besitzer einer Digitalkamera haben die Entwickler gedacht: Die Software erkennt alle gängigen Original-RAW-Formate. Außerdem beherrscht die neue Version auch das Format Jpeg 2000. Bilder in diesem Format können angezeigt und existierende Bilder in dieses Format konvertiert werden.

Acdsee 7 kostet 49,99 US-Dollar und Acdsee 7 Powerpack ist für 79,99 US-Dollar erhältlich. Letzteres enthält als Zugabe ACD Fotoslate 3 für den Druck und ACD Photo Editor 3 zum Bearbeiten von Bildern.

Beide Versionen bietet ACD Systems auch als 30-Tage-Demoversionen zum Ausprobieren an. Der Download der Demo von Acdsee 7 (englisch) beträgt 15 Megabyte. Die Powerpack-Variante bringt 19,5 Megabyte auf die Downloadwaage. Die Demo kann zunächst sieben Tage getestet werden. Nach der kostenlosen Registrierung wird die Testdauer auf 30 Tage verlängert.

Download: Acdsee 7.0 (englische Demo)

0 Kommentare zu diesem Artikel
145941